Ultimativer Guide: Bitcoins kaufen in 2018

5

Die digitale Neuerung Bitcoin (BTC) wird als Währung, aber auch als Anlagemöglichkeit geschätzt. In den letzten Jahren hat sich die digitale Währung etabliert und viele Einsteiger möchten an der digitalen Revolution teilnehmen. Hier finden Sie alles darüber, wie und wo Sie Bitcoins kaufen können.

 

Wo kann man Bitcoins kaufen?

Bitcoins können Sie bei Bitcoin-Börsen bzw. Marktplätzen oder bei Bitcoin Wechselstuben kaufen. Diese Unterscheidung ist dann wichtig, wenn Sie z.B. Gebühren sparen möchten. Wechselstuben verrechnen mehr als Börsen, sind jedoch benutzerfreundlicher, meist deutschsprachig und bieten mehrere Zahlungsoptionen an.

Bei Börsen und bei Wechselstuben müssen Sie sich verifizieren, da auch Bitcoinbörsen reguliert werden und dem Geldwäschegesetz unterliegen.

 

Bitcoins bei Wechselstuben kaufen

Die beliebtesten Bitcoin-Wechselstuben:

AnbieterZahlungsoptionenWichtiges
Bitpanda*Kreditkarte
SOFORTÜberweisung
NETELLER
Skrill
Giropay
SEPA
Beliebter österreichischer Anbieter. Benutzerfreundlich und perfekt für Einsteiger.
Coinbase*Kreditkarte
Bankkonto
8 € Bonus bei einem Einkauf von über 100 €. Deutschsprachige Wechselstube und Börse zugleich. In Deutschland noch nicht offiziell verfügbar.
Cex.io*Kreditkarte
Banküberweisung
Englischsprachige Börse und Wechselstube mit einem etwas höheren Preis.
AnycoinDirect*SOFORTÜberweisung
Giropay
SEPA
Trustpay
Bancontact/Mistercash
iDEAL
Mybank
Beliebter Anbieter aus den Niederlanden mit einer deutschsprachigen Webseite.

 

Bitcoins bei Bitcoin Börsen kaufen

Folgende Bitcoin Börsen sind sehr beliebt und haben derzeit ein hohes Handelsvolumen:

AnbieterWährungWichtiges
Bitcoin.de*EURDie deutschsprachige Bitcoin-Börse mit einem hohen Maß an Sicherheit. Perfekt mit einem Fidor-Konto.
Coinbase*EUR, USD8 € Bonus bei einem Einkauf von über 100 €. In Deutschland noch nicht offiziell verfügbar.
Cex.io*EUR, USDEnglischsprachige Börse und Wechselstube mit einem etwas höheren Preis.
BitstampEUR, USDEnglischsprachige, voll lizenzierte und beliebte Bitcoin-Börse.

 

Bitcoins privat kaufen

Bitcoins können Sie natürlich auch privat von Dritten abkaufen. Entweder kennen Sie diese/n Dritte/n aus dem Freundeskreis, aus Gruppen/Foren oder Sie schalten eine Anzeige bei einem Dienst wie Bitcoin-Treff.de.

Sie kaufen einem Dritten die Bitcoins privat ab, z.B. per Banküberweisung oder mit Bargeld und der/die Dritte überweist Ihnen die Bitcoins.

Falls Sie in Zukunft einen Nachweis für den Einkauf benötigen, z.B. für das Finanzamt, dann sollten Sie sich den Einkauf quittieren lassen. Auch sollten Sie eigentlich sechs Bestätigungen (ca. eine Stunde) abwarten, um sicher zu gehen, dass Ihre Bitcoins auch wirklich ankommen.

 

Bitcoins kaufen: Zahlungsmethode und Besonderheiten

Kreditkart

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen

  • Bitpanda*: Beliebter österreichischer Anbieter. Benutzerfreundlich und perfekt für Einsteiger.
  • Coinbase*: 8 € Bonus bei einem Einkauf von über 100 €. Deutschsprachige Wechselstube und Börse zugleich. In Deutschland noch nicht offiziell verfügbar.
  • Cex.io*: Englischsprachige Börse und Wechselstube mit einem etwas höheren Preis.
  • Bitstamp: Englischsprachige, voll lizenzierte und beliebte Bitcoin-Börse.

 

Bitcoins mit Paypal kaufen

Eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von Bitcoin mit PayPal finden Sie unter dem Link.

Wer die Kryptowährung Bitcoin mit PayPal kaufen möchte, muss den Anbieter VirWox* nutzen. Das Video zeigt Ihnen, wie Sie Bitcoin mit PayPal kaufen können.

Leider entstehen hierfür höhere Gebühren. PayPal selbst erlaubt es nicht, Bitcoin direkt zu kaufen. Deswegen muss hier der Umweg genutzt werden. Mehr darüber im Guide: “Bitcoin kaufen mit PayPal“.

 

Bitcoins per Paysafecard kaufen

Bei der Paysafecard besteht dasselbe Problem wie beim Einkauf PayPal. Hier ist VirWox* der derzeit einzige Anbieter. Der Ablauf für den Bitcoin-Kauf per Paysafecard ist derselbe wie der mit Paypal. Aber auch hier erwarten Sie hohe Gebühren für den Einkauf.

 

Bitcoins mit SofortBanking kaufen

Beim SofortBanking sollten Sie beachten, dass Ihre Zugangsdaten an eine dritte Partei, nämlich an die SofortGmbH, weitergeleitet werden. Manche Banken könnten darin einen Verstoß gegen die eigenen AGB sehen und das Konto schließen, was schon vorgekommen ist. Deswegen sollten Sie sich zuerst darüber informieren, ob Sie das SofortBanking nutzen dürfen.

Das SOFORTBanking bzw. die SOFORTÜberweisung bieten nur einige Wechseltuben an:

  • Bitpanda*: Beliebter österreichischer Anbieter. Benutzerfreundlich und perfekt für Einsteiger.
  • AnycoinDirect*: Beliebter Anbieter aus den Niederlanden mit einer deutschsprachigen Webseite.

 

Bitcoins mit Giropay kaufen

Auch Giropay wird nur von wenigen Wechselstuben angeboten:

  • Bitpanda*: Beliebter österreichischer Anbieter. Benutzerfreundlich und perfekt für Einsteiger.
  • AnycoinDirect*: Beliebter Anbieter aus den Niederlanden mit einer deutschsprachigen Webseite.

 

Bitcoins per SEPA-Überweisung kaufen

Bitcoins per SEPA-Überweisung kaufen können Sie grundsätzlich bei allen Börsen und Wechselstuben. Das ist die gängigste Methode für einen Bitcoin-Einkauf.

 

Bitcoins per Lastschrift kaufen

Das einfachste und bequemste wäre es, Bitcoins per Lastschrift zu kaufen. Allerdings bieten die Anbieter diese Möglichkeit (noch) nicht an. Das hängt aber auch damit zusammen, dass Lastschriftverfahren leicht aufzulösen sind und Anbieter das Geld dann eintreiben müssten.

Jedoch könnten Sie einen wöchentlichen oder monatlichen Dauerauftrag für Ihre Bitcoin-Börse oder Wechselstube einrichten und anschließend den Betrag in Bitcoin umtauschen. Vorausgesetzt, dass die Börse Ihre Einzahlungsdetails (Bankkonto, Referenznummer, usw.) nicht ändert und sie dieser vertrauen können.

 

Bitcoins anonym kaufen

Bitcoins sind nicht anonym, das Netzwerk ist transparent. Das bedeutet, dass Bitcoins zurückverfolgt werden können, wenn Spuren hinterlassen wurden.

Wer Bitcoin anonym kaufen möchte, muss z.B. einen Dienst wie Bitcoin-Treff.de nutzen, die eigene IP-Adresse “verstecken”, mit Bargeld bezahlen und verkleidet zur “Bitcoin-Übergabe” erscheinen.

In der Theorie hört sich das leichter an, als es in Wirklichkeit ist. Zu hundert Prozent anonym ist eine Bitcoin Transaktion wohl nie.

 

lokal

Bitcoins lokal kaufen

Bitcoins lokal kaufen konnte man in Deutschland, und kann man in Österreich und der Schweiz mit Hilfe der Webseite Localbitcoins.com.

Allerdings hatte LocalBitcoins mit der BaFin Probleme, weswegen sie ihren Dienst in Deutschland einstellte und deutsche Nutzer ausgesperrt wurden. Eine alternative Webseite für Deutsche ist Bitcoin-Treff.de. Auch dort findet man lokale Anzeigen für den Ein- und Verkauf von Bitcoin.

Außerdem besteht die Möglichkeit, Bitcoins an Automaten zu kaufen. Hier wird Bargeld in Bitcoin umgetauscht. Eine Webseite, die Bitcoin ATM´s anzeigt, ist Coinatmradar. Inwieweit die Seite aktualisiert wird, kann leider nicht beurteilt werden.

 

Deutschland

Bitcoins in Deutschland kaufen

Wer Bitcoins in Deutschland kaufen möchte, der hat mehrere Möglichkeiten. Zwar wurde der Dienst Localbitcoins.com verboten und auch Bitcoin-Automaten gibt es in Deutschland keine, dennoch kann man Bitcoins in Deutschland kaufen.

Zum einen können Bitcoins bei der in Deutschland ansässigen Bitcoinbörse Bitcoin.de* gekauft werden. Diese Börse trägt das Siegel “Made in Germany” und bietet diverse Sicherheitsmaßnahmen an, um das eigene Konto zu schützen.

Zum anderen besteht die Möglichkeit, Bitcoins direkt bei einer Person zu kaufen. Hier bietet sich die Möglichkeit an, über Foren vertrauenswürdige Verkäufer herauszusuchen und sich mit ihnen zu treffen. Natürlich sollten Sie sich hier absichern und an öffentlichen Plätzen treffen. Außerdem sollten Sie bei größeren Mengen darauf warten, dass Ihre Bitcoin Überweisung ein paar Bestätigungen hat.

 

Bitcoins kaufen und verkaufen

Natürlich können die Bitcoins bei den oben genannten Anbietern gekauft und verkauft werden. Je nach Anbieter unterscheiden sich aber die Einzahlungs- und Auszahlungsmöglichkeiten.

 

Bitcoins sicher lagern

Ihr digitales Vermögen sollten Sie absichern. Informieren Sie sich deshalb über Wallets und wie man einen Bitcoin Wallet bedient.

Für Einsteiger ist ein Bitcoin Hardware Wallet zu empfehlen. Dieser Wallet ist benutzerfreundlich und zugleich einer der sichersten Bitcoin Wallets:

Hardware WalletBenutzerfreundlichOpen SourceWährungen
Trezor*JaJaBitcoin, Ether und ERC20 Token, Litecoin uvm.*
Ledger Nano S*JaNeinBitcoin, Ether und ERC20 Token, Litecoin, Ripple uvm.
Ledger Blue*JaNeinBitcoin, Ether und ERC20 Token, Litecoin, Ripple uvm.

 

Nichts für Dich dabei? Alternativ kannst Du gratis Bitcoins sammeln oder Bitcoins verdienen.

Image und Images via pixabay, CC0

5 KOMMENTARE

  1. Bitpanda kannte ich sogar schon bzw hab sehr viel darüber gehört und auch gelesen…. Ein freund von mir hat dort auch schon eingekauft, wie im Artikel auch schon geschrieben steht – populär in Österreich … (bin aus Wien) … gibts noch wichtige Tipps für Anfänger zum Beispiel? Irgendwie will man an alles denken bevor man dann loslegt und weiß aber nicht was eben ‘alles’ ist 😀 LG!

    • Hallo Sabrina, vielen Dank für deine Kommentare. Sorry, im Moment gerade einiges zu tun und habe daher nicht sofort antworten können. Werde ich aber sukzessive nachholen 🙂 Du kannst uns gerne via Social Media oder per Mail kontaktieren, falls Du Hilfe benötigst. Ansonsten empfehlen wir Dir https://bitcoinboerse.info/ – Ein kompletter Überblick über die wichtigsten Bitcoin Börsen und Du kannst Dir die passende heraussuchen. Viele Grüße Patrik

  2. Auch ich melde mich wieder zu Wort 😀

    würde mich gerne anschließen und eine etwas andere Frage stellen:
    welche Apps sind denn empfehlenswert, um alles schön übersichtlich und verständlich mitverfolgen zu können?
    Hierfür gibt es ja auch ganz schön viel Auswahl..

    Vielen Dank und alles Liebe (:

    • Hallo 😀 🙂 Wenn Du Dein Portfolio beobachten möchtest, eignen sich Portfolio-Apps für Kryptowährungen. Sehr beliebt sind: Blockfolio und Delta. Du musst nur Deine Einkäufe eintragen und schon kannst Du die Preisschwankungen (positiv und negativ) verfolgen. Diese Apps speichern aber nicht Deine Bitcoins oder andere Kryptowährungen, sie geben Dir lediglich eine Übersicht über deine Einkäufe und die Preisunterschiede!

      Für die Verwaltung deiner Kryptowährungen benötigst Du immer einen Wallet.

      LG 🙂

      • Hey (:
        vielen lieben Dank für die aufschlussreiche und ausführliche Antwort!
        Das hat mir wirklich sehr geholfen. Werde die beiden Apps gleich mal genauer unter die Lupe nehmen.

        Darf ich dich noch fragen welches Wallet/welche Wallets du verwendest?

        Liebe Grüße und danke nochmals (:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + zwei =