eToro vs Binance – Welcher Anbieter ist besser? Online Broker im direkten Vergleich

Binance vs eToro – der große Vergleich 2021.

Der kometenhafte Aufstieg des Bitcoins macht deutlich, dass Kryptowährungen im Jahre 2021 zu den erfolgversprechendsten Anlageformen zählen. Wer jetzt selber von Bitcoins oder anderen Kryptowährungen profitieren möchte, sollte sich im ersten Schritt eine passende Kryptobörse suchen, die sowohl im Angebot, der Nutzerfreundlichkeit und im Preis-Leistungsverhältnis überzeugen kann.

Daher stellen wir in unserem großen Broker Vergleich 2021 zwei der größten Handelsportale auf den Prüfstand. Was umfasst das Angebot, wie steht es um die Themen Sicherheit und Datenschutz und wie hoch fallen die Kosten aus? Diese und weitere Fragen werden in unserem großen binance vs etoro Vergleich 2021 ausführlich beantwortet.

Kurzvergleich eToro und Binance

Binance vs eToro – wo sollte man am besten mit Kryptowährungen handeln? Im folgenden Abschnitt befassen wir uns mit den Unternehmen hinter den Handelsplattformen.

Empfohlener Broker
eToro
Zum Anbieter

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Empfohlener Broker
Binance
Zum Anbieter

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung
5.0
4.0
Mobile App Bewertung
9/10
6/10
Mobile App
Wallet
Anzahl Coins
2730
Handelsgebühren
Spreadsab 0,012%
Einzahlungsgebühren
N/A0€
Auszahlungsgebühren
5 USDca. 1,50€
Reguliert
CySec, FCAX
Min. Einzahlung
200 USDkeine
Leveraged Trading
1:301:125
Bitcoin
€33396.57€32785.00
Ethereum
€2130.83€2030.16
XRP
€0.73€0.71
Litecoin
€147.54€143.01
Bitcoin Cash
€525.54€516.82
Chainlink
€20.28€20.23
Cardano
€1.33€1.27
IOTA
€0.95€1.58
Binance Coin
€308.99€300.49
Stellar
€0.29€0.27
EOS
€4.43€4.22
Kreditkarte
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung

Etoro Logo Transparent

eToro ist weitaus mehr als eine pure Kryptobörse. Hierbei handelt es sich vielmehr um einen Online Broker, der eine Vielzahl von Kryptowährungen und sogar eine eigene Krypto-Wallet im Angebot hat.

eToro wurde im Jahre 2007 gegründet und hat sich in kurzer Zeit einen Namen als vertrauenswürdiger Discount-Broker gemacht. Der Begriff „Discount-Broker“ umfasst die neue Generation von Online-Brokern, die Nutzern einen günstigen, mobilen und allumfassenden Brokerage-Service liefern.

Wie wir später noch genauer sehen werden, gilt der Kauf von Anlagen bei Brokern am sichersten, da diese an strenge Regularien gebunden sind. eToro wird beispielsweise gleich von zwei europäischen Finanzbehörden reguliert, was bedeutet, dass die Anlagen nach EU-Recht geschützt sind und sogar eine Einlagensicherung von bis zu 20.000€ besteht.

Das aktuelle Angebot von eToro umfasst 16 der gängigsten Kryptowährungen sowie eine Reihe weiterer Anlagen, wie beispielsweise Forex, Aktien, CFDs und ETFs.

Binance Logo

Im Gegensatz zu eToro ist Binance eine reine Kryptobörse. Nach eigenen Angaben werden auf Binance knapp 1,4 Millionen Transaktionen pro Sekunde erledigt, was die Kryptobörse zu einer der erfolgreichsten Handelsplattformen der Welt macht.

Binance wurde im Jahre 2017 vom chinesisch-kanadischen Geschäftsmann Changpeng Zhao entwickelt. Anfänglich befand sich der Firmensitz in China, welcher aufgrund der zunehmenden Regulierungen jedoch nach Malta verlegt wurde.

Da es sich bei Binance nicht um einen Broker im traditionellen Sinne handelt, unterliegt der Anbieter auch keiner Finanzaufsichtsbehörde. Kryptobörsen sind für die meisten Länder noch Neuland, was auch die Regulierungen im Vergleich zu Brokern undurchsichtiger macht. Binance hat es in der Vergangenheit geschafft, durch den Kauf von unterschiedlichen Plattformen in neue Märkte zu expandieren.

Der Anbieter unterhält in verschiedenen Regionen unterschiedliche Tochtergesellschaften, die dezentral organisiert sind, jedoch alle zum Binance-Ökosystem zählen. Das Ökosystem von Binance umfasst mitunter den Binance Exchange, die Binance Chain, das Trust Wallet und eine ganze Reihe von weiteren Institutionen.

eToro Binance
Aktiv seit 2007 2017
öffentlich gehandelt Nein Nein
Zulassung in der EU Ja Nein
Anzahl Tier 1 Lizenzen 2 0
Anzahl Tier 2 Lizenzen 1 0
Anzahl Tier 3 Lizenzen 1 0
Hauptsitz UK / Zypern / Israel Malta

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Kosten und Gebühren Vergleich

Binance vs eToro Kostenvergleich: Da es bei den beiden Kontrahenten um Plattformen mit einem unterschiedlichen Geschäftsmodell handelt, sind die Kosten und Gebühren nur bedingt vergleichbar. Wenn es um Kryptowährungen geht, erhebt der Online Broker eToro beispielsweise keinerlei Kommissionen und erhebt nur Spreads auf die Transaktionen, die je nach Produkt zwischen 0.75% und 5% reichen können, während Binance einen Pauschalbetrag von 0,1% an Transaktionskosten berechnet.

Daneben ist es mit Binance nicht nur möglich, Kryptowährungen zu kaufen, sondern auch gleichzeitig Zinsen zu verdienen. Hier bietet Binance eine Reihe von unterschiedlichen Sparprodukten an, bei denen Anleger ihre Kryptowährungen anlegen und Zinsen im zweistelligen Prozentbereich verdienen können – je nach Höhe des Betrages kommen können Anleger hier sogar einen Nebenverdienst generieren.

eToro Binance
Depotführung Kostenlos Kostenlos
Inaktivitätsgebühren Nach 12 Monaten ohne Login 10 USD pro Monat n/a
Aktien & ETFs Orderkosten Kostenlos, nur Spread; bei ETF zzgl. ETF-spezifische Verwaltungsgebühren Nicht im Angebot
Fonds n/a Nicht im Angebot
CFDs Kostenlos, nur Spread + Übernacht-Gebühren, sofern zutreffend Nicht im Angebot
Sparpläne n/a Nicht im Angebot
Anleihen n/a Nicht im Angebot
Krypto Kostenlos, nur Spread 0,1% der Transaktionskosten,
0,05% bei BNB Tokens
Spreads Aktien & ETFs: ab 0.2%
CFDs: Ab 1 Pip / 0.01%
Krypto: Ab 0.75%
Keine Spreads
Positionen über Nacht Ja, je nach Hebel/Margin/Position Nein
Währungshandlungsgebühren Ab 50 Pip / 0.5% Nicht im Angebot
Auszahlungsgebühren 5 USD pro Auszahlung Produktabhängig
Einzahlungsgebühren Keine Kostenlos
Provisionen für Aktien Keine Nicht im Angebot

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Vergleich

Binance vs eToro – Kontovergleich. Die Konten der beiden Anbieter unterscheiden sich je nach Höhe der Einzahlungen. Je höher der Konto-Level, desto mehr Vorteile warten auf die Kontoinhaber. Im Folgenden ein Vergleich der gängigsten Kontoarten bei Binance vs eToro.

eToro

Der eToro VIP-Status unterteilt sich in 5 verschiedene Kontoarten:

  • Silver Tier: Bereits ab einem Silber-Konto haben Nutzer Zugang zu zahlreichen Markt-Webcasts sowie zu datenbasierten CopyPortfolios, was die Trading-Effizienz steigern kann. Darüber hinaus erhalten Silver Tier Inhaber einen Kundenbetreuer, der die Kontoinhaber priorisiert behandelt. Nutzer in der EU oder Großbritannien können auch von einer eToro Debitkarte profitieren, die im Jahre 2021 erscheinen soll.
  • Gold Tier: Neben allen Silver Tier Vorteilen erhalten Gold-Mitglieder zudem einen erweiterten Kundenservice, Echtzeit-Webcasts, Experten-Updates sowie einen Zugang zu detaillierten Marktanalysen, der die Investitionsentscheidungen für Kryptowährungen oder andere Anlageformen erleichtert.
  • Platinum Tier: Platinum-Mitglieder bekommen alle Gold Tier Vorteile, plus eine Reihe weiterer attraktiver Bonus-Features. Hierzu zählen Null Auszahlungsgebühren, ein Abonnement für das Wall Street Journal und der Zugang zur Delta PRO Investment Tracker App und zu Trading Central, womit Trading-Signale an die Kontoinhaber versendet werden.
  • Platinum+ Tier: Platinum+ ermöglicht Kontoinhabern persönliche Zoom-Meetings mit den Kundenbetreuern sowie einen exklusiven Eintritt für Sport- und Kulturveranstaltungen, die von eToro organisiert werden.
  • Diamond Tier: Der höchste Level bei eToro ist der Diamond Tier. Hierdurch erhalten die Mitglieder alle Vorteile der Platinum+ Tier Mitglieder, zuzüglich einem Abonnement der Financial Times sowie Null Tauschgebühren. Ebenfalls haben Diamond Mitglieder Zugang zu Meetings , die nur Diamond Tier Mitgliedern vorbehalten sind.

Binance

Binance hat insgesamt 10 verschiedene VIP-Level zu bieten, die einen direkten Einfluss auf die Tradingkosten haben. VIP0 Nutzer haben ein Handelsvolumen von unter 50 BTCs und / oder einen Kontostand von unter 50 BNB und müssen daher Transaktionskosten von 0,1% zahlen. Die höchste Stufe „VIP9“ erfordert ein Handelsvolumen von über 150.000 BTC  und / oder einen Kontostand von über 11.000 BNB. Die Transaktionskosten verringern sich hierbei auf nur 0,02% für die finanzstärksten Trader.

eToro Binance
Standard Account Ja Ja
Demokonto Ja Ja
Mini Account Nein Nein
Micro Account Nein Nein
VIP Account Ja (Club-Mitglied) Ja
Wallet Ja Ja

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Handelsinstrumente

Als Online Broker kann eToro mit einem weitaus größeren Angebot im Vergleich zu Binance punkten. Während sich Binance vornehmlich auf Kryptowährungen, Währungspaare und ausgewählte Derivate spezialisiert, kann eToro alle gängigen Handelsinstrumente anbieten, worunter beispielsweise CFDs, ETFs, Aktien und natürlich auch alle gängigen Kryptowährungen fallen.

Das bedeutet aber im Umkehrschluss aber nicht, dass der Punkt automatisch an eToro geht. Denn auch wenn Binance in der Breite nicht so gut wie eToro aufgestellt ist, so hat das Kryptoportal mit über 200 Kryptowährungen und einer Vielzahl von Kryptowährungs- und Fiat-Paaren ebenfalls eine Menge an spezialisierten Produkten im Angebot. Ein Überblick über alle angebotenen Finanzinstrumente findet sich in der folgenden Tabelle:

eToro Binance
Aktien (Anzahl) Mehr als 2400 Nein
Rohstoffe 46 Nein
ETFs 255 Nein
Indizes 13 Nein
Forex Trading Ja Nein
Währungspaare 52 Mehr als 700
CFDs Anzahl Mehr als 2400 Nein
Kryptowährungen 16 Über 200

Zahlungsmethoden

Binance vs eToro – Zahlungsmöglichkeiten: eToro bietet eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten an, die den Anbieter aus der Masse anderer Online Broker herausstechen lässt. Egal ob es sich um PayPal, Kreditenkarten oder exotischere Zahlungsoptionen handelt, eToro bietet eine ganze Reihe von unterschiedlichen Optionen an, sodass Nutzer hier garantiert das passende Angebot finden.

Binance bietet ebenfalls eine ganze Reihe von Zahlungsmöglichkeiten an; insgesamt hat der Anbieter mit 62 Zahlungsmethoden sogar mehr als eToro zu bieten, jedoch variieren diese Zahlungsmethoden je nach Angebot. Wer beispielsweise Euros auf das Handelskonto hinzufügen möchte, kann hierzu nur SEPA-Banküberweisung, Kreditkarten, iDEAL sowie Advcash und Etana nutzen.

Bei beiden Anbietern können die Kosten je nach Zahlungsmethode variieren. Daher gilt, sich im Vorfeld genau über die gewünschte Zahlungsmethode zu informieren, sodass keine Überraschungen beim Handel auftreten.

eToro Binance
PayPal Ja Ja
Skrill Ja Nein
Neteller Ja Nein
Kreditkarten Ja Ja
UnionPay Ja Nein
Webmoney Ja Nein
Yandex Ja Ja
Banküberweisung Ja Ja
Giropay Ja Nein
SOFORT Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Handelsbedingungen

 BinanceWenn es um das Thema Handelsbedingungen geht, hat eToro als Online Broker klar die Nase vorn. Der Broker hat ein breites Angebot von unterschiedlichen Anlageformen auf Lager. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern bedient sich eToro eines hybriden Market Maker Modells, was sich sowohl STP als auch NDD Features bedient. Hierdurch wird der Konflikt, dass Market Maker im Regelfall von Long Positions ihrer Kunden profitieren, sobald diese an Wert verlieren, zumindest zum Teil gelöst.

Einige unserer Leser werden sich eventuell darüber wundern, dass Binance als Kryptobörse ebenfalls Hebelprodukte anbieten kann. Doch neben echten Coins hat die Kryptobörse auch unter anderem Derivate und weitere Produkte im Angebot, die Hebel und Margenhandel zulassen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Handelsbedingungen dieser zwei unterschiedlichen Geschäftsmodelle gegenübergestellt.

eToro Binance
Scalping Nein Nein
Hedging Eingeschränkt Nein
EAs Nein Nein
STP Broker Ja Nein
Market Maker Ja Nein
Min. Trade Aktien: 50 USD
Krypto: 25 USD
Devisen: 1000 USD
Rohstoffe: 1000 USD
Indizes: 1000 USD
CFDs: Je nach Kontrakt
Je nach Produkt 0,05 BNB, 0.0001 BTC, 0.005 ETH, 100 TRX, 10 XRP, 10 USDT, 10 EUR
Max. Trade n/a Variiert nach Produkt
Hebel Ja Ja
Margenhandel Ja Ja
Min. Einzahlung 100 USD Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Seriösität

Ein solider Kundenservice zeigt sich nicht nur in den Lizenzen und bei Themen wie Sicherheit und Datenschutz, sondern auch in den Bildungsmöglichkeiten, die den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Und hier können sowohl eToro als auch Binance überzeugen. Beide Anbieter haben beispielsweise ein kostenloses und unverbindliches Demokonto im Angebot, mit denen die Kunden den Handel vorab zu echten Marktbedingungen komplett risikofrei testen können.

eToro kann durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Medien punkten. Durch Nachrichten-, Analyseblogs und Webinare hilft eToro Anfängern bei den ersten Schritten zum Handelsprofi und unterstützt erfahrene Trader mit wertvollen Handelsinformationen: Von Blogeinträgen bis hin zu Videomaterial ist alles vorhanden.

Wer sich die untere Tabelle anschaut, könnte auf den ersten Blick meinen, dass eToro hier komplett die Nase vorn hat. Dies wäre jedoch ein Trugschluss.

Denn während eToro den Nutzern eine Vielzahl von Medien zur Verfügung stellt, beschränkt sich Binance in der Academy auf hochinformative Blogartikel rund um das Thema Kryptowährungen. Die Artikel werden je nach Wissensstand kategorisiert und decken eine Vielzahl von Themen aus der Kryptowelt ab. Die Academy ist ein fester Bestandteil des Binance-Ökosystems und hilft Anfängern und Profis dabei, sich ausreichend weiterzubilden.

eToro Binance
Anfänger Trading Videos Ja Nein
Fortgeschrittenen Trading Videos Ja Nein
Webinars Ja Nein
Forex Lernmaterial Ja Ja
CFD Lernmaterial Nein Nein
Glossar der wichtigsten Begriffe Ja Ja

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Sicherheit, Schutz und Lizenz

Binance vs eToro – Sicherheit und Datenschutz: Wenn es um die Bereiche Sicherheit, Datenschutz und Lizenzen geht, liegt eToro deutlich vorne. Als Online Broker unterliegt eToro nämlich strengen Regulierungen, was den Kunden zugute kommt. eToro kann auf zwei Tier 1 Lizenzen sowie auf jeweils eine Tier 2 und Tier 3 Lizenz blicken, was Anlegern Sicherheit und Schutz in einer Vielzahl von Situationen bietet.

eToro wird von der Cyprus Securities & Exchange Commission, einer EU-Finanzaufsichtsbehörde sowie der Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien reguliert (eToro UK). Durch die  Cyprus Securities & Exchange Commission haben Kunden im Insolvenzfall Anspruch auf  bis zu 20.000 Euro durch die Einlagensicherung. Die EU Gesetzgebung verbietet zudem, dass Kleinanleger eine Nachschusspflicht leisten müssen. Binance wird weniger streng kontrolliert und kann daher nicht mit den Sicherheitsstandards von eToro mithalten.

eToro Binance
Lizenz Cyprus Securities & Exchange Commission (Lizenznr. 109/10) n/a
Land Zypern
SSL Ja Ja
Einlagensicherung 20.000 EUR Keine

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Kundenservice

Sowohl eToro als auch Binance haben sich inzwischen zu globalen Plattformen mit Millionen von Nutzern entwickelt. Beide werden als Marktführer in ihrer jeweiligen Zielgruppe angesehen. Daher stellt sich die Frage, ob und wie ein globaler Kundenservice im Detail funktioniert.

Zuallererst haben beide Anbieter eine reichhaltige FAQ-Seite eingerichtet, die in deutscher Sprache verfügbar ist. Beide Anbieter stellen den Nutzern hier eine Vielzahl von gängigen Fragen zur Verfügung, sodass in vielen Fällen der Kundenservice gar nicht erst kontaktiert werden braucht.

eToro bietet einen mehrsprachigen Kundenservice an, der per Kontaktformular oder direkt per Live Chat kontaktiert werden kann. Wir empfehlen, den Live Chat zu nutzen, da momentan aufgrund erhöhter Nachfrage die Antwortdauer per E-Mail bis zu sieben Tage dauern kann, bis sich eToro bei den Kunden zurückmeldet. Die Live Chat Option kann jedoch über diesen Makel hinwegtrösten.

Aber auch Binance ist gut aufgestellt und investiert stark in den Kundendienst. Der Anbieter hat weltweit über 150 Kundendienst-Mitarbeiter im Einsatz, die aus 20 verschiedenen Ländern kommen.

Laut Anbieter können diese im Schnitt mehr als 1.000 Tickets und 3.000 Online-Chats pro Tag ausführen, was für den Anbieter spricht. Momentan ist der Kundenservice von Binance in acht verschiedenen Sprachen verfügbar, hierunter fällt leider nicht Deutsch. Binance hat jedoch den Kunden versprochen, schon bald mehr Kundenservice-Personal in Südost-Asien und Europa einzustellen, sodass wir eventuell in naher Zukunft mit einem deutschsprachigen Kundensupport rechnen können.

eToro Binance
E-Mail Ja Ja
Telefon Nein Nein
Live Chat Ja Ja
Website Ja Ja

Benutzeroberfläche

In puncto Benutzerfreundlichkeit kann eToro nicht nur Binance, sondern auch die meisten anderen Online Broker um Längen schlagen. eToro hat eine intuitive und Benutzeroberfläche eingerichtet, die es selbst Anfängern ohne jegliche Handelserfahrungen ermöglicht, am Marktgeschehen teilzunehmen. Es ist aber nicht nur die Benutzeroberfläche, sondern auch die Funktionalität, die eToro von anderen Anbietern unterscheidet.

eToro hat nämlich den Begriff „Social Trading“ salonfähig gemacht, wodurch Anlegern ermöglicht wird, vom Expertenwissen von Profi-Investoren zu profitieren und die Handelsentscheidungen einfach zu kopieren. Somit wird gewährleistet, dass selbst Anfänger von der ersten Minute an hohe Gewinne einfahren können.

Kryptobörsen sind dagegen weniger intuitiv und nutzerfreundlich gestaltet, wie man es von Brokern wie eToro gewohnt ist, was grade Anfänger abschrecken könnte. Hier fällt die Lernkurve steiler aus.

eToro Binance
MT4 Nein Nein
MT5 Nein Nein
Web Trader Ja Nein
CTrader Nein Nein
DupliTrade Nein Nein
ZuluTrade Nein Nein
Social Trading / Copy Trading Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Mobile und App Vergleich

Wenn es um die Fülle der Applikationen und Anwendungsmöglichkeiten geht, macht Binance das Rennen. eToro bietet neben der Webseite Apps für Android und iOS an, sodass Trader von zu Hause aus und unterwegs ihre Finanzen immer fest im Griff haben. Hier fängt Binance jedoch erst an. Binance ist sowohl für iOS und Android erhältlich und bietet darüber hinaus Software für macOS, Windows und Linux an. Selbst für ältere Windows-Versionen steht eine Software-Applikation zur Verfügung.

  • Die eToro App wurde im Google Play Store bereits über 5 Millionen Mal heruntergeladen.
  • Die Binance App wurde sogar über 10 Millionen Mal heruntergeladen und stellt mit 4,1 von 5 Sternen selbst die mobile Applikation von eToro in den Schatten.
eToro Binance
iOS Ja Ja
Android Ja Ja
Windows Nein Ja

Besondere Funktionen

Wie bereits angedeutet, zählen sowohl eToro als auch Binance zu den Führern in ihren Märkten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass jeder dieser Anbieter spezielle Alleinstellungsmerkmale und besondere Funktionen besitzt, auf die wir in diesem Abschnitt genauer eingehen werden.

eToro gilt als der erste Online Broker, der das Konzept Social Trading massentauglich gemacht hat. Hier kommt vor allem CopyTrading ins Spiel: Anfänger wissen oft nicht, in welche Anlageform sie investieren sollen – sei es Aktien, ETFs oder auch Kryptowährungen. CopyTrading von eToro kann hierbei die nötige Abhilfe schaffen. Wie der Name bereits andeutet, bedeutet CopyTrading, dass Anleger erfahrene Trader kopieren und somit vom Expertenwissen profitieren können. Woher wissen Anleger, welcher Experte der Richtige für sie ist? Für alle Anleger sind die möglichen Risiken und Renditechancen transparent einsehbar.

Das bedeutet konkret, dass Neueinsteiger Renditen wie die Profis machen können. Erfahrene Trader können aber auch vom CopyTrading profitieren. Wer beispielsweise das eigene Portfolio sinnvoll erweitern möchte, kann anstelle von traditionellen Anlageformen einen Teil des Geldes in andere Trader investieren. Natürlich gehen hier die kopierten Trader nicht leer aus, sondern können durch das Popular-Investor-Programm Geld verdienen.

Binance hat auch viele soziale Feature zu bieten – jedoch anders, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Eine sehr gewagte Funktion ist beispielsweise der Battle-Modus des Anbieters, durch den Trades mit Gamification verbunden werden. In einem Battle treten Spieler mit Long und Short Positionen der gleichen Anlage gegeneinander an. Der Spieler, der am Ende die richtige Wahl auf steigende bzw. fallende Kurse durch Long oder Short Positionen gemacht hat, hat das Battle gewonnen und kann sich je nach Erfolg in den Leaderboards wiederfinden.

Binance Besondere Funktionen

Eine weitere Besonderheit, die man von einer Kryptobörse nicht erwarten würde, ist die Tatsache, dass auch Binance Hebelfunktionen und Margin Trading anbietet. Die Binance Leverage Tokens erlauben beispielsweise einen Hebel von 1.25x bis 4x. Hier handelt es sich jedoch nicht um einen normalen Hebel, wie man ihn von Online Brokern kennt, sondern um flexible Investitionen. Hierdurch werden automatisch hohe Hebel bei steigenden Kursen und geringe Hebel bei fallenden Kursen angesetzt, wenn sich Anleger für Long Positions entscheiden.

Kontoeröffnung für Anfänger

Die Kontoeröffnung bei eToro und Binance verläuft problemlos und kann innerhalb von nur wenigen Minuten abgeschlossen werden. Im Folgenden ein Überblick über den Anmeldeprozess bei beiden Anbietern.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Die Registrierung bei eToro kann entweder über die Browser-Variante oder die App vollzogen werden. Um sich bei eToro anzumelden, wird das Facebook- bzw. Google-Konto oder eine E-Mail-Adresse benötigt. Für die vollständige Anmeldung werden weiterhin Basisdaten sowie Handelserfahrungen abgefragt und eine Online-Verifizierung vollzogen. Nach der Eingabe haben Nutzer bereits Zugriff auf die Oberfläche und können sich einen ersten Eindruck über die Funktionen verschaffen und sogar auf das kostenlose Demokonto zugreifen. Hier können Anleger mit einem Spielgeldbetrag von $100.000 den Handel anhand von echten Marktbedingungen üben und ihre Handelsstrategie austesten.

Schritt 2: Einzahlung auf das eToro Konto

Sobald die Anmeldung abgeschlossen wurde, kann Geld auf das Handelskonto eingezahlt werden. Wie bereits erwähnt, bietet eToro den Anlegern eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten an, worunter Kreditkarte, Überweisung, Sofortbanking, Skrill, Neteller oder PayPal fallen. Je nach Zahlungsmethode kann es eine gewisse Zeit dauern, bis das Geld auf dem Handelskonto eingeht.

eToro Einzahlung

Schritt 3: Mit dem Kryptohandel beginnen

Nachdem das Geld eingegangen ist, können Anleger in eToros reichhaltiges Angebot investieren. Zu den Anlageformen zählen unter anderem Aktien, ETFs, CFDs und natürlich auch Kryptowährungen. *Spreads auf CFD-Handel.*

Wer in Kryptowährungen investieren möchte, kann sich bei eToro sogar ein eigenes Wallet zulegen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 1: Anmeldung bei Binance

Die Anmeldung bei Binance erfolgt ebenfalls schnell und einfach. Im ersten Schritt müssen sich Nutzer auf die Startseite von Binance begeben und auf eines der „Registrieren“-Felder klicken. Anschließend werden Nutzer dazu aufgefordert, entweder ihre E-Mail-Adresse anzugeben und ein Passwort zu erstellen oder sich alternativ mit der Telefonnummer anzumelden. Im nächsten Schritt wird ein sechsstelliger Verifizierungscode verschickt, der in das Zahlenfeld eingegeben werden muss.

Anmeldung bei Binance

Schritt 2: Einzahlung und Depoteröffnung bei Binance

Bevor man Kryptowährungen bei Binance kaufen kann, wird im nächsten Schritt ein Verifizierungsverfahren durchgeführt. Hier werden Basisinformationen wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum und Wohnadresse abgefragt sowie eine  ID- und Gesichtsprüfung vollzogen, in der ein Dokumentfoto und ein Selfie hochgeladen werden müssen. Sobald dieser Schritt vollzogen wurde, kann mit der Einzahlung begonnen werden, indem die unterschiedlichen Zahlungsmethoden wie SEPA-Banküberweisung, VISA oder Mastercard hinzugefügt werden.

Einzahlung und Depoteroeffnung bei Binance

Schritt 3: Mit dem Kryptohandel beginnen

Sobald alle Schritte vollzogen wurden, die insgesamt nur wenige Minuten in Anspruch nehmen sollten, kann mit dem Kryptohandel begonnen werden. Bei Binance steht den Mitgliedern eine riesige Auswahl aller gängigen Kryptowährungen und Derivate zur Verfügung.

Vor- und Nachteile der beiden Broker

Vor- und Nachteile eToro

Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile von eToro zusammengefasst:

Vorteile eToro

  • Einer der beliebtesten Online Broker
  • Reguliert durch eine EU-Finanzaufsichtsbehörde
  • Sicherheit für Anleger
  • Viele Anlageklassen wie Aktien, ETFs, CFDs und Kryptowährungen
  • Ein eigenes eToro Wallet erhältlich
  • Durch CopyTrading können selbst Anfänger schnell Gewinne erzielen
  • Viele Zahlungsmethoden
  • Hochwertige Lernmaterialien für alle Kenntnisstufen
  • Finanzstarke Händler profitieren vom eToro Club

Nachteile eToro

  • Auszahlungsgebühr von 5 USD
  • Weniger Auswahl an Kryptowährungen
  • Limitierte Anzahl an Auszahlungsoptionen

Vor- und Nachteile Binance

Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile von Binance zusammengefasst:

Vorteile Binance

  • Die größte Kryptobörse nach Handelsvolumen
  • Eine große Auswahl von Coins und Tokens
  • Derivate sind ebenfalls handelbar
  • Gamification-Features sorgen für Abwechslung beim Handeln
  • Viele Zahlungsmethoden
  • Günstige Transaktionskosten
  • VIP-Statuslevel verringert die Transaktionskosten
  • Eine reichhaltige Auswahl an Lernmaterialien

Nachteile Binance

  • Nicht unter Aufsicht einer EU-Finanzaufsichtsbehörde
  • Nur Kryptowährungen werden gehandelt
  • Für Anfänger auf den ersten Blick schwer durchschaubar

Unterschiede

Handelbare AnlageklassenHandelsbedingungenKundensupportUnternehmens-ReputationTutorials und Lernmaterial

Handelbare Anlageklassen

Der größte Unterschied zwischen eToro und Binance liegt in den handelbaren Anlageklassen, die sich aufgrund der Unternehmensstruktur stark voneinander unterscheiden. Während es sich bei eToro um einen Online Broker handelt, der eine Vielzahl von handelbaren Anlageklassen wie Aktien, CFDs, ETFs, Forex und Kryptowährungen anbieten kann, sind die Anlagen bei Binance auf Kryptowährungen beschränkt.

Handelsbedingungen

eToro als Online Broker bietet mehr Flexibilität und ein breiteres Angebot als Binance an. Ein weiterer Pluspunkt ist das hybride Market Maker Modell des Online Brokers, wodurch mögliche Interessenskonflikte zwischen Broker und Kunden so gut es geht verringert werden. Binance hat dagegen eine Kryptobörse im Angebot, die den Kunden eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten wie Margin Trading und Hebelprodukte liefert.

Kundensupport

Als weltweit operierende Unternehmen sind sowohl eToro als auch Binance in Sachen Kundensupport bestens aufgestellt. Während eToro mehrere Fremdsprachen anbietet, ist Binance dagegen noch ein wenig eingeschränkter. Jedoch hat der Anbieter versprochen, bald weitere europäische Fremdsprachen zu unterstützen, worunter sicherlich auch Deutsch fallen wird.

Unternehmens-Reputation

eToro kann durch eine hervorragende Unternehmens-Reputation glänzen, was sich nicht nur in der EU-Lizenz widerspiegelt, sondern auch bei Kundenumfragen deutlich wird. Bei Binance kam es dagegen erst kürzlich zu negativen Schlagzeilen, als Forbes-Mitarbeiter Ende Oktober 2020 Dokumente veröffentlichten, aus denen hervorging, dass Binance eine Unternehmensstruktur kreieren würde, um US-Aufsichtsbehörden besser zu umgehen. Dies war nicht der erste Skandal, mit dem Binance zu kämpfen hatte. So kam es ein Jahr zuvor zu einem Binance-Hack, in dem Hacker Bitcoins im Wert von 40 Millionen US-Dollar stehlen konnten.

Tutorials und Lernmaterial

Wenn es um Lernmaterialien geht, sind beide Anbieter breit aufgestellt. eToro bietet eine Vielzahl von Lernmaterialien an und kann mit unterschiedlichen Medien wie Nachrichten-, Analyseblogs und Webinaren bei Anfängern und Profis punkten. Binance beschränkt sich hierbei vor allem auf Blogeinträge in der Academy, die jedoch in puncto Wissensvermittlung ganz vorne mit dabei sind und Anlegern mit oder ohne Erfahrungen einen Mehrwert bieten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Für wen eignet sich eToro? Für wen Binance?

Binance vs eToro – wer ist die Zielgruppe? Auch wenn beide Anbieter zu den populärsten Plattformen zählen, sind sie nicht automatisch für alle Anlegertypen geeignet. Im Folgenden haben wir einen kleinen Überblick zusammengestellt, für welchen Anlegertypen sich welche Plattform am besten eignet.

eToro

  • eToro überzeugt durch ein reichhaltiges Angebot an Handelsinstrumenten, inklusive Aktien, CFDs, ETFs und natürlich auch Kryptowährungen. Hier lässt sich das eigene Handelsportfolio ausreichend diversifizieren, um das Risiko bestmöglich zu streuen.
  • Die intuitive Nutzeroberfläche und die Social Trading Funktionen eignen sich hervorragend für Anfänger.
  • Wer langfristig investieren möchte, ist durch die EU-Lizenz bestens abgesichert.
  • Kryptowährungen umfassen einen Teil des Handelsportfolios, sodass interessierte Nutzer auch hier ihr Geld anlegen und anschließend im eToro Wallet verwahren können.

Binance

  • Binance eignet sich in erster Linie für eingefleischte Krypto-Anhänger, die bereits erste Erfahrungen im Kryptohandel sammeln konnten.
  • Krypto-Investoren haben auch bei Binance die Möglichkeit, mit Derivaten und Hebeln zu handeln.
  • Binance ist weniger für Anfänger geeignet, da die Nutzeroberfläche eine steilere Lernkurve

Fazit – wer hat die Nase vorn?

Binance vs eToro – wer kann den Sieg nach Hause holen? Natürlich unterscheiden sich die Angebote und Zielgruppen der beiden Plattformen erheblich voneinander. Anfängern oder auch Anlegern, die sich nicht komplett auf Kryptowährungen spezialisieren möchten, können wir eToro wärmstens ans Herz legen.

  • Die Auswahl an Handelsinstrumenten bei eToro ist weitaus größer, da es sich hierbei um einen lizenzierten Online Broker handelt.
  • Die Anleger genießen EU-Rechtssicherheit, was bei Binance in dieser Form nicht gegeben ist.
  • Durch Social Trading können Anfänger vom Expertenwissen erfahrener Händler profitieren und direkt vom ersten Tag an Profite generieren.
Aus diesen Gründen ist eToro unser Testsieger. Durch die größere Flexibilität und Rechtssicherheit können Anleger ein diversifiziertes Portfolio aufbauen, um kurz-, mittel- oder langfristig Profite bei Null Kommissionen zu generieren. Wer das Angebot von eToro testen möchte, kann ganz kostenlos und unverbindlich ein eToro Demokonto erstellen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.