eToro vs Flatex – Welcher Anbieter ist besser? Online Broker im direkten Vergleich

eToro oder Flatex – internationales Allround-Talent gegen einen flexiblen Online-Broker aus Deutschland. Genau diesen Vergleich erörtern wir in dieser ausführlichen Analyse zweier Anbieter, die bei der Suche nach den besten Online-Brokern oft genannt werden.

Flatex gehört zu den bekannteren Optionen, wenn es um einen Broker in Deutschland geht, auch dank zahlreicher Marketing-Maßnahmen, zum Beispiel Trikotwerbung bei bekannten deutschen Fußballvereinen oder Spots im Fernsehen. eToro wiederum wird vor allem in vielen Internetportalen als beste Online Trading Plattform empfohlen. Doch wie gut sind die beiden Anbieter eToro oder Flatex für den Aktienkauf, zum Handel von Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. sowie den Einstieg ins Forex- und CFD-Trading wirklich?

Um dies herauszufinden, haben wir eine ausführliche Analyse erstellt und beide Online-Broker auf Herz und Nieren getestet. Vor- und Nachteile der beiden Anbieter, Gebühren von Flatex und eToro, die zur Verfügung stehenden Handelsinstrumente und Depotarten sowie eine Übersicht über Kundensupport und Trading-Tools sind nur einige der Kategorien in diesem Broker-Vergleich eToro vs. Flatex.

Zudem haben beide noch einige einzigartige Eigenschaften, die wir ebenfalls im Broker-Test vorstellen.

Kurzvergleich eToro und Flatex

Flatex
Zum Anbieter

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Empfohlener Broker
Etoro
Zum Anbieter

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung
3.0
5.0
Mobile App Bewertung
8/10
9/10
Min. Trade
N/A25€
Hebel
1:301:30
Margenhandel
Anzahl Aktien
35.000+2.000+
Anzahl ETFs
1000150
Kosten pro Trade
€5.90€0
Kosten pro Monat
€0€0
ETFs
5,90€0€
Fonds
5,90€ab 0,09%
CFDs
5,00€ab 0,09%
Sparpläne
1,50€0%
Krypto
N/Aab 0,45%
Anleihen
5,90€ab 0,09%
Handelsgebühren
Feste GebührenSpreads
Auszahlungsgebühren
0€5€
Inaktivitätsgebühren
N/AN/A
Einzahlungsgebühren
0€N/A
CFD-Position über Nacht
N/AN/A
Kreditkarte
Giropay
Neteller
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung

Über eToro und Flatex

eToro und Flatex haben eine Reihe von Gemeinsamkeiten, unterschieden sich wiederum aber in der grundsätzlichen Struktur:

Etoro Logo Transparent

eToro ist eine international aufgestellte Online Trading Plattform, der dank verschiedenster Finanzlizenzen in mehreren Ländern operieren kann. eToro ist in der Europäischen Union zugelassen und besitzt unter anderem Lizenzen aus Zypern und Großbritannien.

Dank dem Fokus auf den Online-Vertrieb bei einem gleichzeitig hohen Sortiment sind besonders die günstigen Gebühren ein starkes Argument für eToro. Im deutschsprachigen Markt ist eToro eine der wenigen Optionen, wo man tatsächlich kostenlos Aktien kaufen kann – komplett ohne Gebühren.

eToro kann sich zudem auch als Krypto Anbieter auszeichnen. Ebenso bietet es das immer beliebter werdende Social Trading an, bei dem die Trades erfolgreicher Investoren automatisch nachgebildet werden können.

Flatex Logo

Bei Flatex handelt es sich um eine komplett online verwaltete Bank, die zur in Frankfurt notierten Flatexdegiro AG gehört. Flatex war einer der ersten Aktien-Broker in Deutschland, der mit einer Flatrate Fee auf jegliche Handelsaktivitäten den Aktienhandel für Jedermann erschwinglicher machte und den Weg zu den heutigen Niedrigpreis-Angeboten ebnete.

An den Gebühren hat sich seither wenig geändert, genauso wenig wie an der finanziellen Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), von der Flatex beaufsichtigt wird.

Ebenso wie eToro ist auch Flatex Teil der Einlagensicherung, wenngleich diese bei Flatex höher ausfällt.

eToro Flatex
Aktiv seit 2007 2005
öffentlich gehandelt Nein Ja
Zulassung in der EU Ja Ja
Anzahl Tier 1 Lizenzen 2 1
Anzahl Tier 2 Lizenzen 1 0
Anzahl Tier 3 Lizenzen 1 0
Hauptsitz UK / Zypern / Israel Deutschland

eToro und Flatex im großen Test

Im Folgenden gehen wir nun auf die einzelnen Testkriterien ein, die wir untersucht haben:

Kosten und Gebühren

Eine der entscheidenden Fragen, ob eToro oder Flatex als einer der besten Online-Broker in Frage kommen, ist natürlich die nach den Gebühren. Beide Broker unterscheiden sich hier stark, sodass sich ein genauerer Blick auf die Kosten der beiden Anbieter lohnt, wenn man Aktien, ETFs oder Bitcoin kaufen möchte.

Orderunabhängige GebührenOrder-Gebühren

Orderunabhängige Gebühren bei eToro und Flatex

eToro AppZunächst der Blick auf die orderunabhängigen Gebühren. Auch wenn eToro eine Inaktivitätsgebühr (10 USD; nach 12 Monaten ohne Login) sowie eine Auszahlungsgebühr (5 USD) erhebt, ist die Depotführung komplett kostenlos. Wer sich zudem regelmäßig einloggt und zunächst kein Geld auszahlen möchte, kann bei den eToro Gebühren sogar komplett auf 0 kommen.

Anders sieht es bei Flatex aus. Zwar gibt es hier keine Inaktivitäts- oder Auszahlungsgebühren, dafür aber eine Depot- und eine Guthabengebühr. Die Depotgebühr beträgt 0.1% pro Jahr und wird vom kompletten Depotwert berechnet. Die Guthabengebühr beträgt analog des Leitzinses der Europäischen Zentralbank 0.5% pro Jahr und wird auf das komplette Guthaben angewendet, welches nicht investiert ist. Ein Depot im Gesamtwert von 20.000 Euro, wovon 10.000 Euro investiert sind, kostet bei Flatex so jährlich also 60 Euro (50 Euro Negativzins auf Guthaben und 10 Euro Depotgebühr).

Immerhin hat Flatex mit Einführung der Depotgebühr die Dividendengebühr gestrichen. Früher verlangte Flatex für anfallende Dividenden über 15 Euro eine Gebühr von rund 5 Euro, die nun nicht mehr berechnet wird.

Order-Gebühren bei eToro und Flatex

Im Bereich der Transaktionsgebühren bei Flatex vs. eToro zeigt sich ebenfalls ein unterschiedliches Bild. eToro überzeugt mit sehr günstigen Handelsoptionen für nahezu alle Anlageklassen. Wer Aktien, ETFs, CFDs und Kryptowährungen kostenlos kaufen möchte, ist bei eToro an der richtigen Adresse, da keine Gebühren anfallen.

Es muss lediglich der Spread beachtet werden, der sich bei eToro aber auf einem günstigen und wettbewerbsfähigen Niveau befindet. So beträgt der Spread beim Aktienkauf zum Beispiel 0.2%, beim Handel an der Bitcoin Börse 0.75% oder bei Forex 1 Pip. Wer also besonders günstig ETFs und Aktien kaufen möchte, ist mit einem Depot bei eToro gut aufgehoben.

Die Flatex Gebühren basieren auf einem einfachen Modell, was im Vergleich zu eToro jedoch relativ teuer ist. Während die Flatrate Fee von 5.90 Euro pro Trade vor rund einem Jahrzehnt eine großartige Innovation von Flatex war, scheint Flatex hier ein wenig in der Entwicklung stehen geblieben zu sein. Auch heute kostet ein Trade weiterhin 5.90 Euro zzgl. mindestens 2 Euro Börsengebühren, sodass man mindestens rund 8 Euro Flatex Gebühren für jeden Kauf oder Verkauf von Aktien beim deutschen Online-Broker einplanen muss.

Immerhin gibt es bei Flatex einige ETFs und Sparpläne, die kostenlos handelbar sind. Zudem gibt es eine Neukundenaktion, bei der in den ersten 6 Monaten keine Flatex Gebühren beim Aktien kaufen berechnet werden. Den Nutzen solcher temporären Aktionen sollte man sich jedoch genau durchrechnen, da er oft nur kurzzeitig einen Vorteil bringt.

Im Bereich der Gebühren kann die Frage, ob Flatex oder eToro der beste Online-Broker ist, also sehr klar  mit eToro beantwortet werden da sich die Flatex Gebühren letztendlich doch deutlich aufsummieren.

Vergleich der Gebühren bei eToro und Flatex

eToro Flatex
Depotführung Kostenlos 0.1% p.a. vom Depotwert
Inaktivitätsgebühren Nach 12 Monaten ohne Login 10 USD pro Monat Keine
Aktien & ETFs Orderkosten Kostenlos, nur Spread; bei ETF zzgl. ETF-spezifische Verwaltungsgebühren 5.90 € pro Order + mind. 2 Euro Börsengebühr
Fonds n/a 5.90 € pro Order + mind. 2 Euro Börsengebühr + ggf. Ausgabeaufschlag
CFDs Kostenlos, nur Spread + Übernacht-Gebühren, sofern zutreffend 0.00 € bis 15.90 € pro Order, je nach Ordervolumen und Finanzprodukt
Sparpläne n/a 1.50 € pro Ausführung
Anleihen n/a 0.00 € bis 15.90 € pro Order, je nach Ordervolumen und Finanzprodukt
Krypto Kostenlos, nur Spread n/a
Spreads Aktien & ETFs: ab 0.2%
CFDs: Ab 1 Pip / 0.01%
Krypto: Ab 0.75%
Unterschiedlich je nach Produkt und Anlageklasse
Positionen über Nacht Ja, je nach Hebel/Margin/Position 3.5%
Währungshandlungsgebühren Ab 50 Pip / 0.5% Ab 40 Pip / 0.4%
Auszahlungsgebühren 5 USD pro Auszahlung Keine
Einzahlungsgebühren Kostenlos Keine
Provisionen für Aktien Keine Keine
Negativzinsen 0% 0.5% auf Guthaben

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konten und Depots

Sowohl Flatex als auch eToro bieten ein voll umfängliches Standard-Konto mit allen Handelsberechtigungen und Finanzinstrumenten. Ebenso wird ein Demo-Konto zur Verfügung gestellt, wobei sich dieses bei Flatex nur auf den CFD-Handel bezieht. Die Eröffnung eines eToro Depots im Demo-Modus ist dem hingegen eine Sache von Sekunden und erlaubt die komplette Produktpalette.

eToro KontoBei beiden Online-Brokern, Flatex und eToro, gibt es zudem eine VIP-Mitgliedschaft, die zusätzliche Vorteile bietet. Mit einem exklusiven Kundenberater, geringeren Gebühren und speziellen Kunden-Events ähneln sich die Vorteile bei beiden Anbietern, doch bei eToro ist die VIP-Mitgliedschaft wesentlich einfacher zu erreichen. Während bei Flatex ganze 500 (zum Teil kostspielige) Trades notwendig sind, muss bei eToro einfach nur ein Eigenkapital von 5000 USD eingebracht werden, was jedoch auch genutzt werden kann, um Aktien, ETFs. Rohstoffe, CFDs oder Bitcoin zu kaufen. Auch hier kann  eToro den Vergleich eToro vs. Flatex für sich entscheiden. 

Ebenso bietet eToro neben seinem Depot ein eToro Wallet, bei dem Kryptowährungen längerfristig aufbewahrt werden können. Dies ist besonders praktisch, wenn man an der Bitcoin Börse kaufen möchte und die Coins nicht zum traden, sondern zur Wertsteigerung einsetzen möchte. Somit kann man einfach Bitcoin kaufen und diese ins eToro Bitcoin Wallet verschieben.

Da Flatex keine Kryptowährungen anbietet, entfällt diese Option hier. Bei Flatex kann jedoch mit nur wenigen Mausklicks ein Zweitdepot eröffnet werden. Somit kann zum Beispiel eine Trennung in ein Wachstums- und ein Dividendendepot erfolgen. Alternativ kann man so auch problemlos für seinen Partner oder eine andere Person Aktien kaufen.

Übersicht der Kontoarten bei eToro und Flatex

eToro Flatex
Standard Account Ja Ja
Demokonto Ja Ja (CFDs)
Mini Account Nein Nein
Micro Account Nein Nein
VIP Account Ja (Club-Mitgliedschaft und/oder Profi-Account) Ja (Mitgliedschaft im VIP-Club)
Wallet Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Flatex TestHandelsinstrumente

Auf der Suche nach dem besten Online-Broker, eToro oder Flatex, haben beide Anbieter ein großes Spektrum an verschiedenen Handelsinstrumenten zu bieten:

AktienRohstoffe und IndizesETFsForexCFDsKryptowährungen

Aktien bei eToro und Flatex

Beide Online-Broker können eine enorme Aktienauswahl aufbieten. Bei über 2400 Aktien bei eToro sind nahezu alle namhaften Titel vertreten. Dennoch hat Flatex hier das größere Portfolio und auch alle denkbaren Small Caps im Programm, da der deutsche Anbieter mit den verschiedensten Börsen verbunden ist, darunter Xetra, Tradegate, Lang & Schwarz und viele mehr.

Rohstoffe und Indizes bei eToro und Flatex

Rohstoffe und Indizes können sowohl bei eToro als auch bei Flatex über Differenzkontrakte gehandelt werden. Der physische Kauf von Gold, Silber und anderen Rohstoffen ist bei beiden Anbietern nicht möglich.

ETFs bei eToro und Flatex

Auch bei den ETFs können beide Anbieter im Broker-Vergleich eToro vs. Flatex ein großes Angebot aufweisen. Flatex hat hier jedoch ein größeres Produkt-Portfolio als eToro, zumal auch noch mehr als 2000 Fonds zur Verfügung stehen.

Forex bei eToro und Flatex

Die Forex Erfahrungen sind mit beiden Anbietern gut. Sowohl eToro als auch Flatex bieten mehr als 50 Währungspaare (Flatex noch ein wenig mehr), sodass sich beide Online-Broker für den Devisenhandel eignen.

CFDs bei eToro und Flatex

Auch die Auswahl im CFD-Segment ist bei beiden Anbietern groß, egal ob Flatex oder eToro. Jedoch hat Flatex hier nochmals die größere Auswahl zu bieten, über 1 Million verschiedene Kontrakte stehen zur Verfügung.

Kryptowährungen bei eToro und Flatex

Wenn es um die Eignung als Bitcoin Börse geht, ist eToro der klare Favorit, denn Flatex ist mit Bitcoin, Ethereum & Co. nicht kompatibel. Wer also Bitcoin kaufen möchten, kann dies bei einem wettbewerbsfähigen Spread direkt bei eToro tun. Zudem stehen noch 15 weitere Kryptowährungen zur Auswahl.

Übersicht der Handelsinstrumente bei eToro und Flatex

eToro Flatex
Aktien (Anzahl) Mehr als 2400 Mindestens 7000
Rohstoffe 46 Im Rahmen von CFDs
ETFs 255 Über 1000
Indizes 13 Im Rahmen von CFDs
Forex Trading Ja Ja
Währungspaare 52 Über 70
CFDs Anzahl Mehr als 2400 Über 1 Mio.
Kryptowährungen 16 Nein

Zahlungsmethoden

SEPA & BanküberweisungWer ein Konto bei eToro oder Flatex eröffnen möchte, muss auch Geld auf dieses Konto überweisen, bevor er günstig Aktien kaufen kann. Dies geht bei  Flatex lediglich per Banküberweisung weitere Einzahlungsmethoden werden nicht angeboten.

Bei eToro wiederum gibt es eine Reihe von Zahlungsformen. Angefangen von klassischen Methoden wie Sofortüberweisung oder Kreditkarte bis hin zu Online-Diensten wie PayPal, Skrill und Neteller ist alles dabei. Selbst das eToro Wallet an sich kann mit Kryptowährungen von externen Wallets aufgeladen werden, wenngleich es noch nicht möglich ist, Bitcoins schließlich auch vom eToro Wallet zurück ins Trading Depot zu transferieren.

Übersicht der Zahlungsgebühren bei eToro und Flatex

eToro Flatex
PayPal Ja Nein
Skrill Ja Nein
Neteller Ja Nein
Kreditkarten Ja Nein
UnionPay Ja Nein
Webmoney Ja Nein
Yandex Ja Nein
Banküberweisung Ja Ja
Giropay Ja Nein
SOFORT Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Handelsbedingungen

eToro WalletBeim Blick auf die Handelsbedingungen sind die Unterschiede zwischen eToro und Flatex verhältnismäßig gering. Beide bieten  professionelle Web- und Mobile-Applikationen  und zahlreiche Tools, mit denen sich Kurse tracken und analysieren lassen.

Bei eToro sind einige Minimalsummen zu beachten, die ein Kauf nicht unterschreiten darf, wenn man mit Aktien handeln oder Bitcoin kaufen möchte. Mit Ausnahme von reinen Indizes, Rohstoffen oder Devisen sind diese aber relativ gering.

Beide Anbieter erlauben den Handel mit Hebeln und auf Margin. Der Online-Broker-Vergleich Flatex vs. eToro zeigt auch, dass der maximale Hebel jeweils mit 30 begrenzt ist. Kryptowährungen wie Bitcoin können bei eToro maximal mit dem Faktor 2 gehebelt werden. Flatex ist wie schone erwähnt keine Bitcoin Börse, sodass dies hier nicht möglich ist.

Vergleich der Handelsbedingungen bei eToro und Flatex

eToro Flatex
Scalping Nein Nein
Hedging Eingeschränkt Eingeschränkt
EAs Nein Nein
STP Broker Ja Nein
Market Maker Ja Ja
Min. Trade Aktien: 50 USD
Krypto: 25 USD
Devisen: 1000 USD
Rohstoffe: 1000 USD
Indizes: 1000 USD
CFDs: je nach Kontrakt
Minimum je nach Finanzprodukt
Max. Trade n/a n/a
Hebel Ja Ja
Margenhandel Ja Ja
Min. Einzahlung 100 USD keine

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Lernmaterial

Für Anfänger im Bereich Aktien, CFDs, Kryptowährungen und Co. ist es wichtig, auch einige hilfreiche Tutorials zu finden. Dies hilft nicht nur, die Anlageklassen und Handelsinstrumente besser zu verstehen, sondern auch ein besseres Gefühl für die Angebote und Plattformen des Online-Brokers zu bekommen. Auch stärkt es das Vertrauen in den Anbieter und hilft, die Seriosität zu steigern.

eToro WeiterbildungeToro kann mit einer  weitreichenden Online-Bibliothek  punkten, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ausreichend Material bietet, sich fortzubilden. Auch gibt es Forex Lernmaterial und Webinare sowie ein Glossar der wichtigsten Begriffe. Die meisten dieser Tutorials und Videos sind jedoch nur auf Englisch verfügbar, ebenso wie die hauseigene Trading-Schule und weitere Seminare. Dennoch, das eLearning-Angebot von eToro ist umfangreich.

Auch Flatex bietet eine ordentliche Auswahl an Lernmaterialien an, um sich vor dem Aktien kaufen entsprechend zu bilden. Hierzu gehören Videos, die von 2 Flatex-Mitarbeitern anschaulich und auf Deutsch dargestellt werden. Auch gibt es regelmäßige Webinare und Online-Schulungen. Die meisten der Flatex-Angebote richten sich an wenig bis gar nicht erfahrene Anleger.

Übersicht des Lernmaterials bei eToro und Flatex

eToro Flatex
Anfänger Trading Videos Ja Ja
Fortgeschrittenen Trading Videos Ja Nein
Webinars Ja Ja
Forex Lernmaterial Ja Nein
CFD Lernmaterial Nein Nein
Glossar der wichtigsten Begriffe Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Sicherheit, Schutz und Lizenz

CySec LogoNeben den Gebühren sowie dem grundsätzlichen Angebot ist die Sicherheit und Seriosität einer der wichtigsten Aspekte, wenn es darum geht, den besten Online-Broker zu finden. Wer kann sich hier im Vergleich eToro vs. Flatex durchsetzen? Generell sind  beide Anbieter definitiv als seriös und professionell  zu betrachten. Sie sind jeweils seit rund 15 Jahren am Markt und von europäischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Entsprechende Broker- bzw. Banklizenzen sind sowohl bei eToro als auch bei Flatex vorhanden.

  • eToro ist in über 50 Ländern aktiv und hat nach verschiedenen Angaben über 1 Million Kunden. Der Online-Broker besitzt Brokerlizenzen in Zypern und in Großbritannien und ist Teil der europäischen Einlagensicherung.
  • Für deutsche Anleger interessant sind auch die Sicherheiten von Flatex. Hierbei handelt es sich um ein nahezu rein deutsches Unternehmen mit Registrierung in Frankfurt sowie rund einem Dutzend Büros (jedoch nicht Filialen) an verschiedenen Standorten in Deutschland, sowie einem in Wien und Bulgarien. Flatex wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kontrolliert und ist Teil der deutschen Einlagensicherung, welche im Falle der Bank-Insolvenz bis zu einem Betrag von 100.000 Euro greift.

Weiterhin gehört Flatex zur Flatexdegiro AG, sodass man sogar Flatex-Aktien kaufen kann. Das Unternehmen ist finanziell also bestens aufgestellt und muss zudem gemäß den Börsenrichtlinien regelmäßig Geschäftsberichte veröffentlichen – mehr Transparenz geht nicht.

Auch die eToro und Flatex Erfahrungen von Kunden bestätigen dieses Bild, dass es sich hier um zwei absolut sichere und seriöse Online-Broker handelt. Zwar wird – wie auf vielen Bewertungsportalen – von einigen spezifischen Problemen berichtet, diese stellen aber nicht die Seriosität und Sicherheit des jeweiligen Brokers in Frage.

Übersicht der Lizenzen und Sicherheit bei eToro und Flatex

eToro Flatex
Lizenz Cyprus Securities & Exchange Commission (Lizenznr. 109/10) Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Land Zypern Deutschland
SSL Ja Ja
Einlagesicherung 20.000 EUR 100.000 EUR

Kundenservice

eToro KontaktWer den Support von Flatex oder eToro kontaktieren möchte, findet bei beiden Anbietern verschiedene Möglichkeiten. eToro ist am besten via Kontaktformular und Live-Chat zu erreichen. Ein grundsätzlicher Telefonsupport ist nicht vorgesehen, in Ausnahmefällen jedoch möglich. Flatex dem hingegen bietet eine 14 Stunden am Tag besetzte Telefon-Hotline, jedoch keinen Live-Chat. Alternativ kann Flatex auch per E-Mail erreicht werden.

Auch beim Kundenservice lohnt sich ein Blick auf die Flatex und eToro Erfahrungen, die gerade bei der Erreichbarkeit ein zum Teil gemischtes Bild abgeben. Dennoch zeigt sich, dass  beide Unternehmen zuverlässig arbeiten wenn auch in Einzelfällen längere Wartezeiten vorkommen können.

Übersicht des Kundensupports bei eToro und Flatex

eToro Flatex
E-Mail / Kontaktformular Ja Ja
Telefon Nein Ja
Live Chat Ja Nein
Website Ja Ja

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Benutzeroberfläche

Finanz Apps - eToro AppSowohl Flatex als auch eToro bieten einen umfangreichen WebTrader mit allen Handelsinstrumenten und Anlageklassen. Flatex ist zudem auch mit dem beliebten MetaTrader4 kompatibel. Die etwas spezialisierteren Benutzeroberflächen CTrader, DupliTrade oder ZuluTrade sind weder mit Flatex noch mit eToro verfügbar.

Gewissermaßen als Zusatzpunkt im Vergleich zu Flatex bietet eToro noch das  Social Trading  an. Auch wenn dies nicht direkt als Trading-Oberfläche bezeichnet werden kann, ist es eine Art des Tradings, mit der sich eToro von anderen Online-Brokern abhebt. Weitere Informationen dazu sind weiter unten bei den Besonderheiten zu finden.

Vergleich der Benutzeroberfläche bei eToro und Flatex

eToro Flatex
MT4 Nein Ja
MT5 Nein Nein
Web Trader Ja Ja
CTrader Nein Nein
DupliTrade Nein Nein
ZuluTrade Nein Nein
Social Trading/Copy Trading Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Mobile Apps von eToro und Flatex

Flatex AppEgal ob eToro oder Flatex, mobile Versionen und Apps sind bei beiden Online-Brokern vorhanden. Die entsprechenden Mobile Apps  für iOS und Android  können einfach im App Store bzw. Google Play Store downgeloadet werden.

  • Die eToro und Flatex App Erfahrungen der Nutzer zeigen eine überwiegend positive Qualität der Apps. Flatex bekommt im Google Play Store und im App Store 3.7 bzw. eine fast schon überragende 4.5 von jeweils 5 möglichen Punkten.
  • Die eToro App für Apple kann im App Store mit 4.0 von 5 Punkten ebenfalls überzeugen und bekommt nur im Google Play Store mit 2.8 von 5 Punkten eine etwas niedrigere Bewertung.

Vergleich der Mobilen Apps bei eToro und Flatex

eToro Flatex
iOS Ja Ja
Android Ja Ja
Windows Nein Nein

Besondere Funktionen

Die wichtigsten Eigenschaften der beiden Finanzplattformen sind damit dargestellt. Somit ist eine Entscheidungsgrundlage geschaffen, ob eToro oder Flatex der bessere Online-Broker ist, wenn man Aktien kaufen oder sich mit anderen Finanzinstrumenten beschäftigen möchte. Als Bitcoin Börse kommt wie schon beschrieben lediglich eToro in Frage. Im Vergleich eToro vs. Flatex haben jedoch beide Anbieter noch eine Funktion, die nicht unerwähnt bleiben soll.

Coincierge Icon 16Bei eToro ist es das CopyTrading. Hierbei handelt es sich um eine auch als Social Trading bekannte Form des Investierens, bei dem man die Portfolios erfolgreicher Social Trader automatisch nachbildet. Diese Funktion ist besonders interessant, wenn mit möglichst wenig Zeitaufwand oder in eher unbekanntere Anlageklassen investieren möchte, aber auf eine breite Diversifikation nicht verzichten will. Auf der anderen Seite heißt dies aber auch, dass man einem unbekannten Investor, der zudem unter Umständen keinerlei professionelle Finanzbildung aufzuweisen hat, vertrauen muss, wobei man natürlich jederzeit sein Investment beenden oder wechseln kann.

Idealerweise sollte man beim eToro Social Trading mehreren CopyTradern folgen, um die Diversifikation zu erhöhen und nicht von einer einzigen Person abhängig zu sein. Das CopyTrading reiht sich in die Reihe der gebührenfreien Services von eToro ein, sodass man auch über diese Funktion kostenlos Aktien kaufen kann. Lediglich der Spread muss bezahlt werden.

Coincierge Icon 9Social Trading ist bei Flatex nicht möglich. Dafür gibt es aber bei Flatex eine andere Funktion, die eToro in dieser Form nicht anbietet: einen Wertpapierkredit bzw. einen Flex-Kredit. Als voll lizenzierte Bank ist es der Flatex Bank bzw. Flatex als Broker möglich, Kredite an Kunden zu vergeben. Diese sind mit derzeit 4.9% als flexibler Kredit auch wettbewerbsfähig und günstig und können je nach Beleihung in einer Höhe von bis zu 250.000 Euro genommen werden. Als Besicherung dienen die zur Verfügung stehenden Wertpapiere.

Somit bietet die Flatex Bank einen idealen Ansatzpunkt für alle, die gerne mit Fremdkapital Aktien kaufen möchten und dafür einen Wertpapierkredit in Betracht ziehen. Die Risiken sollten natürlich vorher vollständig klar sein und verstanden werden.

Beste Investment & Fonds Apps eToro

Kontoeröffnung bei eToro und Flatex – Schritt für Schritt-Anleitung

Wer sich nun bei eToro oder Flatex ein Depot eröffnen möchte, findet im Folgenden eine ausführliche Anleitung zur Depoteröffnung bei den beiden Online-Brokern. Allerdings ist hier zu beachten, dass der Start bei eToro wesentlich schneller von statten geht als bei Flatex.

Kontoeröffnung bei eToro

Schritt 1: Bei eToro anmelden

Der erste Schritt bei eToro ist die Registrierung mit einem Benutzernamen, E-Mail-Adresse und Passwort. Hier sollte ein möglichst sicheres Passwort gewählt werden. Da es später auch als Zugang zum Online-Depot gilt.

Bitcoin kaufen bei eToroOptional kann man nun zunächst das Demo-Konto und somit alle oben beschriebenen Funktionen von eToro nutzen. Wer möchte, kann mit dem virtuellen Geld auch probeweise Aktien kaufen oder die Bitcoin Börse für Demo-Krypto-Trades nutzen.

Schritt 2: Persönliche Daten zur eToro Depoteröffnung

Weiter geht es mit einigen persönlichen Daten wie Wohnsitz und Geburtsdaten sowie dem Beantworten einiger Fragen zur finanziellen Situation, den Kenntnissen im Investmentbereich sowie den monetären Zielen des Investierens. Auch eine aktive Telefonnummer sollte man bereithalten, um das eToro Konto entsprechend zu schützen und verifizieren.

eToro Konto Verifizierung 2

Schritt 3: eToro Konto aufladen

Sobald die Verifizierung erfolgreich war, kann man Geld auf das Konto mit den oben im eToro vs. Flatex Broker-Vergleich genannten Zahlungsmitteln überweisen.

eToro Einzahlung

Schritt 4: Kostenlos Aktien kaufen

Die Gutschrift dauert je nach Zahlungsmethode zwischen einigen Minuten und wenigen Tagen. Anschließend kann das eToro Depot vollumfänglich genutzt werden, sodass man beim Handeln von Aktien, ETFs, Rohstoffen oder CFDs von den günstigen eToro Gebühren profitieren kann. Auch Bitcoins und andere Kryptowährungen können nun über eToro gekauft werden. *Spreads auf CFD-Handel.*

eToro Aktien kaufen

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Kontoeröffnung bei Flatex

Schritt 1: Online-Antrag ausfüllen und absenden

Auf der Website von Flatex kann direkt ein Online-Antrag für die Flatex Depoteröffnung ausgefüllt werden. Dieser umfasst eine Reihe von Informationen, u.a. müssen die persönlichen Daten, die Adresse, einige berufliche Informationen sowie steuerliche Angaben gemacht werden. Auch die Bankverbindung muss angegeben werden, ebenso wie einige Infos zu den finanziellen Kenntnissen. Ein Benutzername wird ebenso gewählt.

Das Formular kann online unterschrieben und verschickt werden.

Flatex Registrierung

Schritt 2: Identifizierung

Anschließend folgt bei der Flatex Kontoeröffnung das Post- bzw. Video-Ident. Ein Post-Ident kann bei der nächstgelegenen Postfiliale durchgeführt werden, das Video-Ident direkt online. Die entsprechenden Informationen werden direkt am Bildschirm angezeigt bzw. via E-Mail zugeschickt.

Flatex Verifizierung

Schritt 3: Download der Flatex App

Nach erfolgreicher Verifizierung erhält man die Zugangsdaten per SMS. Nach dem ersten Login muss zunächst die flateXSecure App downgeloadet werden, um später das Aktien Kaufen oder andere Transaktionen bei Flatex freigeben zu können.

Anschließend sollte aus Sicherheitsgründen das Passwort des Online-Depots geändert werden.

Flatex Download

Schritt 4: Risikoeignung

Nach dem erfolgreichen Login werden noch einige weitere Daten abgefragt, wie zum Beispiel die persönliche Risikoaversion sowie die finanziellen Hintergründe. Diese sollten wahrheitsgemäß beantwortet werden.

Schritt 5: Geld überweisen

Im eigenen Flatex Depot lässt man sich schließlich die Kontodaten anzeigen und kann so die Überweisung auf das Konto durchführen.

Flatex Einzahlung

Schritt 6: Assets kaufen bei Flatex

Sobald der 4. und 5. Schritt erfolgreich abgeschlossen und die Überweisung (nach in der Regel 2-3 Tagen) eingetroffen ist, können im Flatex Depot Aktien, Fonds, ETFs und CFDs gehandelt werden.

Flatex Handel

Vor- und Nachteile von eToro und Flatex

Vor- und Nachteile eToro

Als Online-Broker und Bitcoin Börse bietet eToro die folgenden Vor- und Nachteile:

  • etablierter Online-Broker
  • europäische Finanzlizenz in Großbritannien und Zypern
  • schnelle Kontoeröffnung
  • europäische Einlagensicherung
  • großes Portfolio aus verschiedensten Anlageprodukten
  • kostenloser Aktienhandel
  • wettbewerbsfähige Spreads beim Kauf von Bitcoin und anderen etablierten Kryptowährungen
  • eToro Wallet mit Depot kompatibel
  • automatisches Handeln mittels Copy Trading
  • zahlreiche Einzahlungsmethoden
  • umfangreiches Lernmaterial inkl. Live-Schulungen und Webinaren
  • eToro Club mit weiteren Vorteilen in verschiedenen Stufen
  • Gebühr von 5 USD pro Auszahlung
  • Ersteinzahlung beträgt mindestens 500 USD
  • auch bei größeren Anlagen nur 20.000 Euro Einlagensicherung
  • höhere Spreads bei einigen Kryptowährungen.

Vor- und Nachteile Flatex

Flatex bietet ebenfalls eine ganze Reihe von Vor- und Nachteilen:

  • in Deutschland registrierter Online-Broker und börsennotiertes Unternehmen
  • reguliert von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • bis zu 100.000 Euro Einlagensicherung
  • umfangreicher Support via Telefon
  • nahezu unerschöpfliches Produktportfolio durch fast alle Anlageklassen
  • über 1000 ETF-Sparpläne möglich, zum Teil ohne Gebühr
  • Verifizierung aller Transaktionen durch 2-Faktor-Authentifizierung via Telefon
  • als deutscher Broker genauere Steuerbescheinigungen
  • sehr hohe Seriosität und Transparenz durch Aktiengesellschaft
  • Wertpapierkredit möglich
  • sehr gute Mobile Apps
  • MT4 Trader nutzbar
  • keine Gebühren für Einzahlung, Auszahlung oder bei Inaktivität
  • keine Kryptowährungen handelbar (kein Bitcoin Wallet)
  • relativ hohe Gebühren für jeden Trade, vor allem beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Depot nicht kostenlos
  • Negativzinsen auf Guthaben
  • etwas umständliche Kontoeröffnung
  • lediglich eine Einzahlungsmethode möglich

Unterschiede zwischen eToro und Flatex

Bei den Vor- und Nachteilen zwischen Flatex und eToro zeigen sich eine Reihe von Gemeinsamkeiten. Doch in dieser Broker-Analyse Flatex vs. eToro haben sich auch einige Unterschiede herauskristallisiert:

TransaktionsgebührenWeitere GebührenLizenzierung und EinlagensicherungPortfolioEinzahlungsmethodenKryptowährungen

Transaktionsgebühren

Kostenlos Aktien kaufen vs. 5.90 Euro Flatrate-Gebühr für jeden Aktien-Trade – so könnte man auch das Duell eToro vs. Flatex beschreiben. Bei nur 5 Trades im Monat kommt so ein jährlicher Unterschied von 354 Euro zwischen eToro und Flatex zusammen – zugunsten von eToro.

Weitere Gebühren

Auch bei den orderunabhängigen Gebühren kann Flatex nicht mit eToro mithalten. Zwar verlangt eToro eine Auszahlungs- und Inaktivitätsgebühr, Flatex jedoch eine Depotgebühr und Negativzinsen auf Guthaben. Bei 1 Auszahlung im Quartal sowie einem Depotwert von 20.000 Euro welches zur Hälfte investiert ist, kostet eToro 20 USD jährlich, das Depot bei Flatex würde mit 60 Euro zu Buche schlagen.

Lizenzierung und Einlagensicherung

Beide Online-Broker sind in der EU lizenziert und gehören dementsprechend auch der europäischen Einlagensicherung an. Flatex kann als deutsches Unternehmen in diesem Punkt aber noch einen Schritt weiter gehen und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert. Zudem beläuft sich die Einlagensicherung bei Flatex auf 100.000 Euro.

Portfolio

Wer sich für ein umfangreiches Produktportfolio interessiert, kann Flatex oder eToro wählen. Beide haben nahezu alle Anlageklassen im Angebot. Bei eToro kommen noch Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. hinzu, bei Flatex Fonds. In Sachen Quantität kann Flatex eToro jedoch schlagen, denn auch wenn eToro eine große Auswahl an Aktien, ETFs und CFDs bietet, sind diese bei Flatex wirklich komplett, sodass nahezu jedes Wertpapier gehandelt werden kann.

Einzahlungsmethoden

Die Online-Depots von eToro und Flatex können jeweils mit Banküberweisung aufgeladen werden. Zudem stehen bei eToro noch eine Reihe von weiteren Einzahlungsmethoden zur Verfügung, die Flatex so nicht anbieten kann, unter anderem PayPal, Giropay, Sofortüberweisung, Neteller oder Skrill.

Kryptowährungen

Flatex bietet nicht die Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen, eToro hingegen kann als Bitcoin Börse genutzt werden.

Für wen eignet sich eToro? Für wen Flatex?

Gerade in Sachen Gebühren, Kryptowährungen und der Flexibilität in der Kontoführung (Eröffnung, Einzahlung etc.) hat eToro in unserem Vergleich die Nase vorn. Dennoch kann auch Flatex für bestimmte Kundengruppen die richtige Wahl als bester Online-Broker sein:

Etoro Logo TransparentGanz klar, wer möglichst günstig Bitcoin kaufen, CFDs zu einem günstigen Spread handeln und Aktien kostenlos kaufen möchte, kommt an eToro nicht vorbei. Generell ist das Gebührenmodell von eToro jenem von Flatex weit überlegen, denn neben den höheren Ordergebühren fallen bei Flatex auch Depot- und Guthabengebühren an. Auch wer auf eine schnelle Kontoeröffnung setzt, viele Einzahlungsmethoden nutzen möchte und ein schlankes User-Interface bevorzugt, ist mit eToro definitiv an der richtigen Wahl.

  • Vor allem, wer sich erst einmal am Wertpapierhandel ausprobieren möchte, kommt bei eToro viel einfacher zum Zug als bei Flatex, auch dank des deutlich schneller zu öffnenden Demokontos, wo man sofort starten kann.

Flatex LogoFlatex eignet sich besonders für Anleger, die sich mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im Hintergrund sicherer aufgehoben fühlen. Auch die höhere Einlagensicherung von 100.000 Euro ist für sicherheitsbewusste Anleger ideal.

  • Wer den einen oder anderen Low Cap oder Spezial-CFD nicht bei eToro findet, ist bei Flatex ebenfalls besser aufgehoben.

Fazit - wer hat die Nase vorn?

Unser ausführlicher Vergleich Flatex vs. eToro hat es gezeigt:  der beste Online-Anbieter unter diesen beiden Optionen ist eToro.  Zwar machte Flatex früher den Aktienhandel für Jedermann salonfähig und war somit eine Art Vorreiter für Kleinanleger. Heute kann Flatex gegen die niedrigen Preise der Konkurrenz jedoch kaum mithalten und liegt in nahezu allen Gebühren-Kategorie deutlich über eToro, ohne besondere Leistungen oder Services zu bieten, um sich vom Markt abzuheben.

Einzig die Regulierung durch die BaFin, das mit Ausnahme von Kryptowährungen keine Wünsche offenlassende Produktportfolio sowie die Möglichkeit, relativ unkompliziert Wertpapierkredite aufzunehmen, können hier als Vorteile aufgeführt werden, die die hohen Flatex Gebühren aber nur bedingt rechtfertigen.

Coincierge-Icon-26eToro wiederum kann auf voller Linie überzeugen und ist ideal, um sich am Handel von verschiedenen Anlageklassen schnell und unkompliziert zu probieren. Egal ob Aktien kaufen, der Einstieg ins Forex-Trading oder als Bitcoin-Börse – eToro bietet umfangreiche Leistungen zum kleinen Preis. Lediglich die geringere Einlagensicherung sollte beachtet werden, falls man größere Anlagen über 20.000 Euro plant.

eToro ist unser Testsieger im großen Vergleich Flatex vs. eToro. Wer sich von der vorliegenden Analyse selbst überzeugen möchte, kann direkt hier ein Konto bei eToro eröffnen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.