eToro vs Plus500 – Welcher Anbieter ist besser? Online Broker im direkten Vergleich

eToro oder Plus500 – mit dieser Frage beschäftigen wir uns in diesem ausführlichen Broker-Vergleich.

Auf der Suche nach einem Online-Broker gibt es zahlreiche Alternativen. Plus500 und eToro sind eine der bekanntesten Optionen in diesem Bereich, die dank mehr als 10 jähriger Existenz, Regulierung in der Europäischen Union und Einlagensicherung eine seriöse Reputation besitzen. Doch halten die beiden auch, was sie versprechen?

Aus diesem Grund haben wir sie einem ausführlichen Test unterzogen: eToro vs. Plus500. Wir zeigen, wer wo seine Stärken hat, mit welchen Gebühren zu rechnen ist, welche Tools Tradern für das Handeln von Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Forex und CFD zur Verfügung stehen und wer im direkten Vergleich die Nase vorn hat.

Vorab sei schon einmal erwähnt, dass beide Online Plattformen ein sehr gutes Produkt anbieten, Plus500 aber einen entscheidenden Nachteil hat – welcher das ist, ist im weiteren Broker-Vergleich von Plus500 und eToro zu lesen.

Kurzvergleich eToro und Plus500

Empfohlener Broker
eToro
Zum Anbieter

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Empfohlener Broker
Plus500
Zum Anbieter

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Bewertung
5.0
4.2
Mobile App Bewertung
9/10
7/10
Mobile App
Wallet
Anzahl Coins
3113
Handelsgebühren
SpreadsSpreads
Einzahlungsgebühren
N/A0€
Auszahlungsgebühren
5 USD0€
Reguliert
CySec, FCACySec, FCA
Min. Einzahlung
200 USD100 USD
Leveraged Trading
1:301:30
Bitcoin
€36128.95€35981.92
Ethereum
€2528.67€2496.66
XRP
€0.81€0.80
Tether
€0.85N/A
Litecoin
€133.80€132.53
Bitcoin Cash
€451.91€453.02
Chainlink
€19.36N/A
Cardano
€1.84€1.81
IOTA
€1.13€1.12
Binance Coin
€314.73€308.74
Stellar
€0.24€0.24
EOS
€3.56€3.52
Monero
N/A€194.72
Kreditkarte
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung

Über eToro und Plus500

Überlegt man, ob man ein Depot bei eToro oder Plus500 eröffnen soll, hat man die Wahl zwischen zwei etablierten Online-Brokern, die bereits seit 2007 bzw. 2008 auf dem Markt sind. Für reine Internet-Anbieter ist das eine lange Zeit, die ein entsprechend stabiles Geschäftsmodell und professionell geführte Unternehmen zu Grunde legen.

Etoro Logo Transparent

eToro fällt dabei vor allem mit seinem großen Produktportfolio auf. Hier kann man nicht nur Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum & Co. kaufen, sondern auch vom kostenlosen Aktienkauf profitieren und in den Forex- und CFD-Handel einsteigen. EToro ist also weit mehr als eine reine Bitcoin Börse. Ebenso ist eToro sehr bekannt durch sein Social Trading bzw. copyTrading, bei dem man mit einem geringen Investitionsvolumen einfach und automatisch die Depots und Trades erfolgreicher Anleger nachbilden kann.

plus500-logo

Plus500 zeigt sich vor allem als Spezialist im CFD-Handel. Mit einem eher einfachen Design sowie einer verständlichen Nutzerführung, aber auch jeder Menge Trading-Tools werden hier vor allem Einsteiger und Fortgeschrittene im CFD-Handel angesprochen.

Über Plus500 können ausschließlich CFDs gehandelt werden, d.h. dass man auch Kryptowährungen nur auf Differenzkontrakt-Basis kauft.

eToro Plus500
Aktiv seit 2007 2008
öffentlich gehandelt Nein Ja
Zulassung in der EU Ja Ja
Anzahl Tier 1 Lizenzen 2 3
Anzahl Tier 2 Lizenzen 1 4
Anzahl Tier 3 Lizenzen 1 0
Hauptsitz UK / Zypern / Israel UK / Zypern / Seychellen

eToro vs. Plus500 im großen Test

Im folgenden gehen wir nun auf die einzelnen Testkriterien ein, die wir untersucht haben:

Kosten und Gebühren

eToro GebührenEine der wichtigsten Fragen im Vergleich Plus500 vs. eToro ist die nach den Gebühren, denn keiner zahlt gerne mehr als nötig. Die guten Nachrichten vorweg, beide Anbieter überzeugen mit einem attraktiven Gebührenmodell. Sowohl eToro als auch Plus500 bieten eine  kostenlose Depotführung, keine Einzahlungsgebühren  sowie – falls zutreffend – moderate Währungshandelsgebühren und Übernachtgebühren im CFD-Handel.

  • Wer Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen möchte, zahlt bei eToro zwar keine Gebühren, muss aber einen Spread zwischen 0.75% und 5% berücksichtigen, der vom jeweiligen Coin abhängig ist. Während die Spreads bei Tezos, Iota, Tron und Zcash mit über 3% recht hoch sind, bietet eToro mit Spreads unter 2% wettbewerbsfähige Konditionen, wenn man beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Neo, Bitcoin Cash oder Litecoin kaufen möchten.
  • Auf Plus500 können Kryptowährungen lediglich über CFDs gekauft werden. Der Spread liegt hier zwischen ca. 0.3% und 0.5%. Im Bereich der Aktien und ETFs geht mit niedrigen Spreads von 0.2% und Gebühren von 0% sogar kaum ein Weg an eToro vorbei.

Wer sich für CFDs interessiert, hat bei der Frage nach den Gebühren bei eToro oder Plus500 gleich zwei attraktive Optionen, denn die Gebühren sind mit CFDs ab 1 Pip jeweils sehr niedrig. Einen Pluspunkt kann Plus500 beim Auszahlen der eigenen Gelder einheimsen. Im Vergleich zu eToro wird keine Auszahlungsgebühr berechnet, was zumindest bei häufigen Auszahlungen die Kosten merklich senkt.

Übersicht: Kosten und Gebühren bei eToro und Plus500

eToro Plus500
Depotführung Kostenlos Kostenlos
Inaktivitätsgebühren Nach 12 Monaten ohne Login 10 USD pro Monat Nach 3 Monaten ohne Login 10 USD pro Monat
Aktien & ETFs Orderkosten Kostenlos, nur Spread; bei ETF zzgl. ETF-spezifische Verwaltungsgebühren n/a
Fonds n/a n/a
CFDs Kostenlos, nur Spread + Übernacht-Gebühren, sofern zutreffend Kostenlos, nur Spread + Übernacht-Gebühren, sofern zutreffend
Sparpläne n/a n/a
Anleihen n/a n/a
Krypto Kostenlos, nur Spread n/a
Spreads Aktien & ETFs: ab 0.2%
CFDs: Ab 1 Pip / 0.01%
Krypto: Ab 0.75%
CFDs: Ab 0.6 Pip / 0.006%
Positionen über Nacht Ja, je nach Hebel/Margin/Position Ja, je nach Hebel/Margin/Position
Währungshandlungsgebühren Ab 50 Pip / 0.5% Ab 0.7% des Gewinns/Verlust
Auszahlungsgebuehren 5 USD pro Auszahlung Kostenlos
Einzahlungsgebühren Kostenlos Kostenlos
Provisionen für Aktien Keine n/a

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konten und Depots

Im Bereich der Konten bieten sowohl eToro als auch Plus500 sehr einfachen Zugang zu einem  Demo-Konto sowie einem Live-Konto.  Die Registrierung bei beiden Anbietern geht sehr schnell vonstatten, sodass man unmittelbar Zugriff auf die einzelnen Handelsinstrumente hat. Hier gibt es kaum einen Unterschied, ob man sich für Plus500 oder eToro entscheidet.

eToro WalletWer etwas mehr als nur einen dreistelligen Betrag bei eToro handeln möchte, kann hier zusätzlich in den Genuss der Vorteile des eToro Clubs kommen. Hierzu zählen u.a. ein exklusiver Kundenbetreuer, keine Auszahlungsgebühren oder Einladungen zu exklusiven Branchenevents. Die Leistungen staffeln sich nach Stufe und sind in 5 unterschiedliche Level eingeteilt, wobei das niedrigste Level bereits ab einem Eigenkapital von 5000 USD beginnt.

Die gesamten Vorteile sind direkt bei eToro unter dem Menüpunkt „Unternehmen“ einsehbar. Wer davon profitieren möchte, kann hier direkt ein Konto eröffnen. Gerade im Bereich Kryptowährungen ist zudem die Wallet-Kompatibilität von eToro ein großer Vorteil. Die gekauften Coins können somit einfach auf das private Wallet verschoben werden. Ebenso können von anderen Wallets Transaktionen auf das eigene eToro Wallet vorgenommen werden, so, wie es bei Bitcoin Börsen üblich ist.

Übersicht: Konten und Depots bei eToro und Plus500

eToro Plus500
Standard Account Ja Ja
Demokonto Ja Ja
Mini Account Nein Nein
Micro Account Nein Nein
VIP Account Ja (Club-Mitgliedschaft und/oder Profi-Account) Nein
Wallet Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Handelsinstrumente

Bei einem Blick auf die verfügbaren Handelsinstrumente wird der wohl entscheidendste Unterschied zwischen eToro und Plus500 sichtbar:

  • eToro bietet ein beachtliches Sortiment an Finanzinstrumenten an, darunter der gebührenfreie Kauf von mehr als 2000 Aktien sowie zahlreiche Indizes, Rohstoffe und ETFs. Auch 16 Kryptowährungen können bei eToro gekauft werden, ebenso wie tausende CFDs.
  • Plus500 ist ein reiner CFD-Broker. Zwar können Differenzkontrakte auf eine nahezu ebenso große Anzahl an Aktien und Kryptowährungen wie bei eToro gekauft werden, doch es sind eben nur Verträge und Schuldverschreibungen, nicht der Besitz des eigentlichen Anlageguts.

eToro-DashboardHier wird dann auch der größte Unterschied von Plus500 im Vergleich zu eToro klar. Während man bei eToro die Kryptowährungen selbst besitzt und diese auch auf sein privates eToro Wallet (oder jedes andere Bitcoin Wallet) transferieren kann, ist dies bei Plus500 nicht möglich. Während das für reine Trader unter Umständen nicht entscheidend sein mag, ist es aus langfristiger Sicht nicht zu empfehlen, sich nur auf CFDs zu verlassen. Gerade bei Kryptowährungen sollte man die Coins lieber in seinem privaten Wallet haben.

Auch bei der Anzahl der Kryptowährungen ist im Vergleich eToro vs. Plus500 der Anbieter eToro vorn. 16 Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, Dash, Litecoin, Ethereum Classic, Cardano, IOTA, Stellar, EOS, NEO, TRON, ZCASH, Binance Coin und Tezos) können derzeit direkt bei eToro gekauft werden. Bei Plus500 sind es lediglich 8 CFDs auf Coins bzw. Kryptowährungsprodukte (Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Stellar, Bitcoin Cash, Cardano, ein CFD auf ein ETH/BTC-Währungspaar sowie ein CFD auf den Crypto 10-Index).

In Bezug auf die Handelsinstrumente ist also  ganz klar eToro zu empfehlen  – nicht nur für Kryptowährungen, sondern auch für Aktien oder ETFs. Dieser Punkt im Vergleich Plus500 vs. eToro geht also klar an eToro.

Übersicht: Handelsinstrumente von eToro und Plus500

eToro Plus500
Aktien (Anzahl) Mehr als 2400 n/a
Rohstoffe 46 n/a
ETFs 255 n/a
Indizes 13 n/a
Forex Trading Ja n/a
Währungspaare 52 n/a
CFDs Anzahl Mehr als 2400 Mehr als 2300
Kryptowährungen 16 n/a

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Zahlungsmethoden

PayPal LogoBeide Online Broker bieten zahlreiche Einzahlungsmethoden an, darunter PayPal, verschiedene Kreditkarten, Banküberweisung oder giropay. Zwar gibt es einzelne Unterschiede zwischen eToro und Plus500, diese sind aber in Anbetracht der umfangreichen Möglichkeiten eher unrelevant. Zudem sind Einzahlungen bei beiden kostenlos, sodass hier keine zusätzlichen Gebühren beim Kauf von Kryptowährungen hinzukommen.

Übersicht: Zahlungsmethoden bei eToro und Plus500

eToro Plus500
PayPal Ja Ja
Skrill Ja Ja
Neteller Ja Nein
Kreditkarten Ja Ja
UnionPay Ja Nein
Webmoney Ja Nein
Yandex Ja Nein
Banküberweisung Ja Ja
Giropay Ja Ja
SOFORT Ja Ja

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Handelsbedingungen

Bitcoin App Plus500Weiter geht es mit den Handelsbedingungen im großen Broker-Vergleich eToro vs. Plus500. Auch hier sind die beiden Anbieter sehr ähnlich und für die meisten Trader gut aufgestellt. Beide Anbieter erlauben gehebelte Käufe und das Handeln auf Margin, was für Trader gute Bedingungen sind. Scalping, Hedging und automatisierte Prozesse sind jedoch laut den allgemeinen Geschäftsbedingungen von eToro und Plus500 überwiegend verboten.

Ein wichtiger Unterschied beim Vergleich zwischen eToro und Plus500 besteht jedoch bei der  Mindesteinzahlungssumme Diese beträgt bei Plus500 nur 100 USD, bei eToro jedoch 500 USD, wobei dies in der Zukunft eventuell auch wieder auf 250 USD herabgesetzt wird.

Ebenso erlaubt Plus500 (x20) beim Kauf von Kryptowährungen höhere Hebel als eToro (x2), wobei die Frage besteht, ob dies im hochvolatilen Kryptomarkt notwendig und sinnvoll ist. Schließlich muss beim Handel mit Hebelprodukten beachtet werden, dass die Verluste – gerade bei hohen Hebeln – rasend schnell die Einzahlung übersteigen kann.

Übersicht: Handelsbendingungen bei eToro und Plus500

eToro Plus500
Scalping Nein Nein
Hedging Eingeschränkt Eingeschränkt
EAs Nein Nein
STP Broker Ja Ja
Market Maker Ja Ja
Min. Trade Aktien: 50 USD
Krypto: 25 USD
Devisen: 1000 USD
Rohstoffe: 1000 USD
Indizes: 1000 USD
CFDs: je nach Kontrakt
Je nach CFD-Kontrakt
Max. Trade n/a n/a
Hebel Ja Ja
Margenhandel Ja Ja
Min. Einzahlung 100 USD 100 USD

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Lernmaterial

eToro WeiterbildungWer Neuling in Sachen Trading und Investment ist und sich zwischen eToro oder Plus500 entscheiden muss, wird mit Ersterem voraussichtlich den besseren Anbieter finden.

Zwar sind beide Online Plattformen im Bereich Bedienbarkeit und Nutzerführung gut aufgestellt, denn beide Plattformen sind intuitiv bedienbar, doch eToro bietet zudem eine Reihe von Tutorials, Lernmaterial und sogar Webinare, bei denen man viel über das Trading sowie die von eToro angebotenen Finanzinstrumente lernen kann. Zudem gibt es einen eToro Podcast und sogar eine Live-Schulungsreihe, überwiegend jedoch nur auf Englisch.

Plus500 bietet lediglich einige Kurz-Videos mit Erklärungen zu wichtigen Begriffen an, die jedoch gerade einmal ein Gesamtvolumen von 15 Minuten haben.

Übersicht: Lernmaterial bei eToro und Plus500

eToro Plus500
Anfänger Trading Videos Ja Ja
Fortgeschrittenen Trading Videos Ja Nein
Webinars Ja Nein
Forex Lernmaterial Ja Nein
CFD Lernmaterial Nein Nein
Glossar der wichtigsten Begriffe Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Sicherheit, Seriösität, Schutz und Lizenz

In Sachen Lizenzen, Sicherheit und Seriosität kommen beide Online Broker im Vergleich eToro vs. Plus500 auf ähnliche Rahmenbedingungen. Es handelt sich um  sehr sichere Bitcoin Börsen. 

CySec LogoFür deutsche Anleger am wichtigsten ist, dass sowohl Plus500 als auch eToro Teil der europäischen Einlagensicherung sind und damit Vermögen im Falle einer Bank- bzw. Broker-Insolvenz bis zu einer Höhe von 20.000 Euro gedeckt sind. Dies hat den besonderen Vorteil, dass man somit auch Kryptowährungen mit Einlagensicherung handeln kann.

Auch die Broker-Lizenzen und Unternehmensstrukturen beider Anbieter sind ähnlich. Sowohl eToro als auch Plus500 besitzen Büros und Brokerlizenzen, herausgegeben jeweils durch die lokale Finanzaufsicht in London und Zypern, die für den europäischen Markt maßgeblich sind.

  • Zudem ist eToro mit Büros in den USA und Australien vertreten. Plus500 wiederum besitzt zudem Niederlassungen und Broker-Lizenzen auf den Seychellen, in Singapur und in Australien. Bekannte Investoren von eToro sind unter anderem CommerzVentures (ein Tochterunternehmen der Commerzbank) sowie Spark Capital.
  • Plus500 hingegen wird sogar an der Londoner Börse gehandelt und mit einer Marktkapitalisierung von rund 1.8 Milliarden US-Dollar bewertet. Somit können auch alle Geschäftsberichte online eingesehen werden, was für eine enorme Transparenz sorgt. Zudem unterstützt Plus500 als Trikotsponsor verschiedene renommierte Fußballclubs, darunter Atletico Madrid, Legia Warschau, Atalanta Bergamo sowie die Young Boys Bern.

In Sachen Seriosität und Sicherheit können also beide Online-Broker punkten, ggf. mit einer noch höheren Sicherheit bei Plus500 als börsennotiertes Unternehmen. Dennoch sind beide absolut vertrauenswürdig, egal ob man sich für eToro oder Plus500 entscheidet.

Übersicht: Sicherheit und Lizenz von eToro und Plus500

eToro Plus500
Lizenz Cyprus Securities & Exchange Commission (Lizenznr. 109/10) Cyprus Securities and Exchange Commission (Lizenznr. 250/14)
Land Zypern Zypern
SSL Ja Ja
Einlagesicherung 20.000 EUR 20.000 EUR

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Kundenservice

Plus500 KontaktFalls mit dem Online Depot oder dem Kauf von Kryptowährungen etwas mal nicht funktioniert, bieten sowohl eToro als auch Plus500 einen mehrsprachigen Kundenservice. Dieser steht über ein Kontaktformular auf der Website sowie einen Live-Chat zur Verfügung. Zudem gibt es bei beiden Online Brokern ein umfangreiches Hilfe-Center mit FAQs und Problemlösungen.

Dennoch ist der Kundenservice von Plus500 etwas besser aufgestellt. Nicht nur, dass es einen 24/7-Live-Chat gibt, auch ist Plus500 zumindest in einigen Ländern via Telefon erreichbar, wenngleich dies für den deutschen Markt nicht angeboten wird.

Übersicht: Kundenservice bei eToro und Plus500

eToro Plus500
E-Mail / Kontaktformular Ja Ja
Telefon Nein Teilweise
Live Chat Ja Ja
Website Ja Ja

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Benutzeroberfläche

eToro DevicesSchauen wir im Vergleich Plus500 vs. eToro auch auf die Benutzeroberfläche beider Plattformen. Generell bieten beide Online-Broker sowohl eine Online-Version als auch eine Mobile App. Die Benutzerführung ist jeweils intuitiv und gut durchdacht. Das Design macht den etwas frischeren und moderneren Eindruck.

Dennoch lassen sich sowohl bei eToro als auch bei Plus500 die einzelnen Handelsinstrumente sehr einfach finden, sodass das Handeln schnell und komfortabel möglich ist. Auch verfügen beide über gute Übersichten sowie die Möglichkeit von manuellen Watchlisten.

  • Ein erwähnenswerter Punkt bei eToro ist das Copy Trading, welches weiter unten im Rahmen dieses eToro vs. Plus500 Vergleichs noch näher erläutert wird.

Übersicht: Benutzeroberfläche bei eToro und Plus500

eToro Plus500
MT4 Nein Nein
MT5 Nein Nein
Web Trader Ja Ja
CTrader Nein Nein
DupliTrade Nein Nein
ZuluTrade Nein Nein
Social Trading/Copy Trading Ja Nein

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Mobile Apps

Plus500 AppWer lieber über die App Kryptowährungen traden möchte, wird bei beiden Online Brokern fündig. Sowohl eToro als auch Plus500 bieten den Download im App Store sowie im Google Play Store an.

Beide Apps überzeugen durch ein klares Design, intuitive Nutzerführung und die Möglichkeit zum schnellen und einfachen Handeln für zwischendurch – ideal als Bitcoin Börse für unterwegs. Die Gestaltung ist übersichtlich und die gewünschten Kurse schnell auffindbar. Auch die eToro und Plus500 App Erfahrungen der Nutzer sind überwiegend positiv.

  • Plus500 bekommt im Google Play Store und im App Store 4.0 bzw. 4.4 von jeweils 5 möglichen Punkten.
  • Auch die eToro App für Apple kann im App Store mit 4.0 von 5 Punkten überzeugen. Lediglich die Nutzer Erfahrungen für die eToro App im Google Play Store fallen mit 2.8 von 5 Punkten etwas ab.

Übersicht: Mobile Apps von eToro und Plus500

eToro Plus500
iOS Ja Ja
Android Ja Ja
Windows Nein Nein

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Besondere Funktionen

Im Wesentlichen haben wir damit die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften erklärt und somit eine Entscheidungsgrundlage geschaffen, ob eToro oder Plus500 der bessere Online-Broker ist, wenn man Bitcoin kaufen möchte (oder andere Kryptowährungen).

Dennoch gibt es mit dem CopyTrading noch einen Punkt bei eToro, der erwähnt werden sollte. Hierbei handelt es sich um eine Möglichkeit des Social Trading. Man kann also anhand der Empfehlungen anderer (erfolgreicher) Trader automatisch investieren.

Dies bedeutet, dass man sich die Portfolios und Investment-Ausrichtungen anderer Anleger anschauen und diese anschließend kopieren kann. Somit kann man von automatischen und in der Regel fundierten Investment-Entscheidungen profitieren, ohne zu viel eigene Zeit für die Analyse aufzuwenden.

Auch Kryptowährungen sind im CopyTrading inbegriffen, werden jedoch von den meisten CopyTradern nur als Beimischung angesehen. Als Mitglied im eToro Club kann man ab der Bronze-Stufe (dem niedrigsten Level) auch von automatisiert zusammengestellten Portfolios profitieren.

eToro Trader kopieren

Kontoeröffnung bei eToro und Plus500 – Schritt für Schritt-Anleitung

Die Kontoeröffnung bei eToro und Plus500 verläuft jeweils relativ ähnlich und ist schnell erledigt. In der folgenden Anleitung erklären wir die Anmeldung bei eToro und Plus500 Schritt für Schritt, sodass man schnell und einfach Bitcoin kaufen kann.

Kontoeröffnung bei eToro

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Die Anmeldung bei eToro dauert nur Sekunden und kann mit einem Benutzernamen sowie E-Mail-Adresse und Passwort durchgeführt werden. Nun noch auf “Jetzt traden” klicken und den Link bestätigen, der per E-Mail zugeschickt wird.

Anschließend hat man direkt Zugriff sowohl auf das reale Konto als auch das virtuelle Konto, welches bereits mit 100.000 USD virtuellem Geld ausgestattet ist. So kann man in Ruhe alle Funktionen von eToro kennenlernen.

etoro-anmeldung-schritt1

Schritt 2: Depoteröffnung bei eToro

Zwar hat man nach der schnellen Anmeldung bereits Zugriff auf sein Echtgeldkonto bzw. das Depot bei eToro. Bevor man dieses jedoch mit Geld aufladen kann, müssen noch einige Fragen beantwortet und Daten ergänzt werden.

Zu diesen Informationen gehören unter anderem der vollständige Name, das Geburtsdatum, die Anschrift, sowie Aufenthalts- und Geburtsland. Ebenso müssen Fragen zur bisherigen Handelserfahrung, den Finanzkenntnissen und beabsichtigten Zielen beantwortet werden. Nicht zuletzt folgt noch eine Verifizierung der Telefonnummer, um das Konto besser zu schützen.

eToro Fragebogen

Schritt 3: Einzahlung auf das eToro Konto

Nun kann man direkt loslegen und Geld auf das Konto einzahlen. Zur Auswahl stehen eine Reihe von Zahlungsmethoden, darunter Banküberweisung, Kreditkarte, Neteller oder Skrill.

eToro Einzahlung

Schritt 4: Kryptowährungen kaufen

Nach der Gutschrift der Einzahlung ist es nun möglich, direkt Bitcoin, Ethereum und die anderen von eToro angebotenen Kryptowährungen an der Bitcoin Börse zu kaufen. Auch Aktien, ETFs und CFDs können nun gehandelt werden. *Spreads auf CFD-Handel.*

eToro-Dashboard

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Kontoeröffnung bei Plus500

Schritt 1: Anmeldung bei Plus500

Die Anmeldung bei Plus500 ist spielend einfach. Lediglich mit E-Mail-Adresse und Passwort kann man sich als neuer Nutzer bei Plus500 registrieren und gelangt so direkt in die Handelsoberfläche. Wer sich zunächst mit virtuellem Geld ausprobieren möchte, kann nun bereits das Demo-Konto nutzen und so alle Funktionen von Plus500 kennenlernen.

Bei Plus500 ein Konto erstellen

Schritt 2: Depoteröffnung bei Plus500

Wer nun sein Echtgeld-Konto eröffnen möchte, kann dies einfach und unkompliziert unter den Angaben einiger weiterer Daten machen. Hierzu zählen der vollständige Name, das Geburtsdatum und das Herkunfts- und Wohnland. Auch werden einige Fragen zur bisherigen Handelserfahrung, dem verfügbaren Einkommen sowie dem voraussichtlichen Handelsvolumen gestellt, die in dieser Form gesetzlich vorgeschrieben sind.

Keine Angst, die Beantwortung der Fragen ist relativ unerheblich davon, ob man schließlich die Kontoeröffnung bei Plus500 durchführen kann. Ein Risikohinweis am Ende kommt ohnehin, den man sich selbstverständlich aufmerksam durchlesen sollte.

Plus500 Anmeldung

Schritt 3: Einzahlung

Nach erfolgreichem Abschluss der Plus500 Kontoeröffnung, was normalerweise eine Sache von wenigen Minuten ist, kann man nun Geld auf sein Echtgeldkonto einzahlen. Hierfür stehen verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung, darunter Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal oder Skrill. Je nach gewählter Zahlungsform kann die Gutschrift zwischen wenigen Minuten und einigen Tagen dauern.

Plus500 Einzahlung

Schritt 4: mit CFDs handeln

Sobald das Geld gutgeschrieben wurde, kann man nun auf Plus500 mit CFDs handeln, u.a. auf Kryptowährungen oder Aktien.

Plus500

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Vor- und Nachteile von eToro und Plus500

Nach unserem großen eToro vs. Plus500 Vergleich werfen wir nun zusammenfassend noch einen Blick auf die Vor- und Nachteile der beiden Online Broker zum Kauf von Kryptowährungen und anderen Anlageklassen.

Vor- und Nachteile eToro

Als Bitcoin Börse und Online-Broker bietet eToro die folgenden Vor- und Nachteile:

Vorteile eToro

  • etablierter Krypto Broker
  • europäische Finanzlizenz
  • einfache Kontoeröffnung
  • europäische Einlagensicherung
  • riesiges Angebot an verschiedenen Anlageklassen
  • kostenloser Aktienhandel
  • wettbewerbsfähige Spreads beim Kauf von etablierten Kryptowährungen
  • langfristige Speicherung der Coins auf eToro Wallet möglich
  • CopyTrading interessante Alternative für automatisches Handeln
  • vielfältige Einzahlungsmethoden
  • umfangreiches Lernmaterial inkl. Live-Schulungen und Webinaren
  • eToro Club mit weiteren Vorteilen

Nachteile eToro

  • 5 USD Auszahlungsgebühr
  • auch bei größeren Anlagen nur 20.000 Euro Einlagensicherung
  • unbekanntere Kryptowährungen mit höheren Spreads

Vor- und Nachteile Plus500

Plus500 bietet zusammengefasst die folgenden Vor- und Nachteile:

Vorteile Plus500

  • börsennotiertes Unternehmen
  • höchstmögliche Transparenz
  • europäische Finanzlizenz
  • einfache Kontoeröffnung
  • europäische Einlagensicherung
  • sehr geringe CFD Gebühren & Spreads
  • keine Auszahlungsgebühr
  • verschiedenste Einzahlungsmethoden
  • geringe Einzahlungssumme
  • guter Kundensupport

Nachteile Plus500

  • nur CFDs, kein Besitz von echten Coins (oder Aktien)
  • kein Krypto-Wallet
  • auch bei größeren Anlagen nur 20.000 Euro Einlagensicherung
  • eher für erfahrenere Anleger empfehlenswert

Unterschiede zwischen eToro und Plus500

Bei der Analyse, ob eToro oder Plus500 der bessere Broker ist, haben sich wenige, aber dafür umso entscheidendere Unterschiede herausgestellt:

AnlageklassenBesitzAuswahlKundensupportUnternehmens-ReputationTutorials und Lernmaterial

Handelbare Anlageklassen

Der wesentlichste Unterschied zwischen eToro und Plus500 liegt in den handelbaren Anlageklassen. Während eToro ein umfangreiches Angebot mit Aktien, ETFs, Rohstoffen, Forex, CFDs und Kryptowährungen bietet, ist Plus500 ein reiner CFD-Broker.

Besitz von echten Kryptowährungen

Als CFD-Broker kann Plus500 lediglich Differenzkontrakte auf Kryptowährungen anbieten. Diesen liegen jedoch keine echten Coins zu Grunde. Gerade zur längerfristigen Aufbewahrung ist dies ungeeignet. Bei eToro hingegen können die Coins in das separate eToro Wallet transferiert und dort wie in jedem anderen Bitcoin Wallet auch aufbewahrt oder versendet werden.

Auswahl der Kryptowährungen

Bei der Auswahl der Kryptowährungen im Vergleich eToro vs. Plus500 hat dank 16 Kryptowährungen eToro die Nase vorn. Auf Plus500 können lediglich CFDs auf 6 Kryptowährungen sowie 2 weitere Kryptoprodukte gekauft werden.

Kundensupport

Beide Anbieter bieten einen mehrsprachigen Kundensupport via Website-Formular, Live-Chat sowie einen ausführlichen FAQ-Bereich. Der Live-Chat von Plus500 ist jedoch 24/7 erreichbar, was ein Vorteil bei Problemen am Wochenende ist.

Unternehmens-Reputation

Sowohl eToro als auch Plus500 punkten mit mehreren Finanzlizenzen, darunter auch mit einer europäischen Regulierung als Online-Broker und Bitcoin-Börse. Auch sind sie bereits seit mehr als 10 Jahren am Markt, was die Seriosität beider Anbieter unterstreicht. Plus500 geht in Sachen Transparenz als börsennotiertes Unternehmen aber sogar noch einen Schritt weiter.

Tutorials und Lernmaterial

Während es bei Plus500 lediglich einige kurze Erklärvideos gibt, überzeugt eToro mit einer kompletten Wissensbibliothek, bestehend aus Podcasts, Videos, Hilfestellungen für Einsteiger und sogar einer kompletten Online-Schulung.

Für wen eignet sich eToro? Für wen Plus500?

Sowohl eToro als auch Plus500 haben ihre Daseinsberechtigung und – wie sich oben ablesen lässt – eine Reihe von Vorteilen. Die richtige Wahl – ob eToro oder Plus500 – hängt vor allem davon ab, für welche Zwecke man einen Online-Broker sucht:

Etoro Logo Transparent

  • Als reine Bitcoin Börse ist eToro besser geeignet, vor allem, wenn man auf den tatsächlichen Besitz der Coins wert legt. Dies ist bei Plus500 nicht möglich.
  • Ebenso eignet sich eToro für all jene, die Anlageklassen übergreifend zu sehr günstigen Gebühren bzw. Spreads handeln wollen und mehr als nur Bitcoin kaufen möchten.
  • Die Verknüpfung von kostenlosem Aktienhandel mit verschiedensten Kryptowährungen und der Möglichkeit, sich auch im Forex- oder CFD-Trading zu probieren, sind schwer zu schlagen.
  • eToro eignet sich damit auch für Allrounder und jene, die ein möglichst breit diversifiziertes Portfolio aufbauen möchten, ohne auf die schlanken Prozesse eines Online Brokers verzichten zu wollen.

plus500-logo

  • Auch Plus500 hat seine spezifischen Nutzergruppen. Vor allem für Trader, die auf den tatsächlichen Besitz der Kryptowährungen keinen Wert legen, eignet sich Plus500 als Bitcoin Börse.
  • Auch erfahrene Investoren, die schon oft mit CFDs gehandelt haben und nun einen günstigen Broker suchen, der sich auf CFDs spezialisiert hat, kommen bei Plus500 zum Zuge.

Fazit - wer hat die Nase vorn?

Plus500 vs. eToro – wer liegt in diesem Duell vorn? Auch wenn wie angesprochen jeder Benutzer seine eigenen Rahmenbedingungen und Ziele hat und somit beide Online Broker in Frage kommen können, ist  eToro unser Testsieger Dafür sprechen vor allem zwei Argumente:

  1. Zum einen ist Plus500 lediglich ein CFD Broker und damit zumindest keine Bitcoin-Börse, denn die Kryptowährungen werden hier nur über Kontrakte gekauft. Ein klarer Nachteil, besonders wenn man an das langfristige Versprechen des Bitcoins glaubt, es in der Zukunft auch einmal als Bezahlwährung nutzen zu können.
  2. Zum anderen überzeugt das riesige Angebot von eToro, denn hier kann man nicht nur Bitcoin kaufen, sondern gleich 15 andere Kryptowährungen, ganz zu schweigen von über 2000 Aktien, verschiedensten Rohstoffen und über 200 ETFs.

Coincierge-Icon-26eToro ist somit eine perfekte Wahl, um diversifiziert zu investieren, zugleich aber überflüssige Gebühren zu vermeiden. Wer möchte, kann daher hier direkt bei eToro ein Konto eröffnen und sich von unserem Testergebnis selbst überzeugen:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.